Sozialarbeit am Flughafen Flüchtlings-Betreuung bis zur Gangway

14.05.2014

Ausländer- und asylrechtliche Fragen rund um den Flughafen: Die Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz hat dazu am heutigen Dienstag eine Fachtagung in Frankfurt veranstaltet. Für die zwei katholischen Sozialarbeiter am Münchner Flughafen gehört der Umgang mit abgeschobenen Flüchtlingen zum Alltag.

(Bild: © VRD - Fotolia.com)

München – „Die Arbeit am Menschen ist eigentlich eine humanitäre Arbeit, keine rein Katholische“, beschreibt Gaston Descy seine Aufgabe am Münchner Flughafen. Der katholische Sozialarbeiter und seine Kollegin Karin Alt betreuen Ausländer und Asylbewerber, kurz bevor sie per Flugzeug abgeschoben werden. Bis zu zwei Stunden kann ein Aufenthalt am Flughafen dauern. Von den Sozialarbeitern werden die Frauen und Männer mit dem Nötigsten versorgt. Neben Kleidung und Windeln werden auch Adressen von Hilfsorganisationen im Zielland an die Abgeschobenen weitergegeben. Manchmal kann ein Anruf beim Anwalt eine drohende Ausweisung verhindern, das sind aber Ausnahmefälle. „Wir sind dann immer ganz froh, wenn wir nochmal einen Rechtsanwalt hinzuziehen können und der uns bestätigt, es ist Nichts mehr zu machen“, sagt Karin Alt. Es gibt auch Asylsuchende, die die beiden Sozialarbeiter als Repräsentanten des Staates sehen. Gaston Descy und Karin Alt müssen sich dann manchmal wüste Beschimpfungen anhören. Aber das müsse man als Sozialarbeiter aushalten können. „Vielleicht hilft da dann auch die religiöse Orientierung“, so Descy. (gj)


Das könnte Sie auch interessieren

Egal ob Fluggäste, Stewardess, Pilot oder Flughafenmitarbeiter bei der ökumenischen Flughafen-Seelsorge wird jedem Geholfen.
© imago

Der Münchner Flughafen wird 25 Flughafen-Seelsorger sind Ansprechpartner für Alle

Ob bei einer verlorenen Geldbörse, bei Sorgen oder auf der Suche nach Stille – Flughafen-Seelsorger versuchen, immer zu helfen. Pastoralreferent Franz Kohlhuber hat uns von seinem abwechslungsreichen...

18.05.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren