Manfred Lütz trifft Päpste Franziskus und Benedikt XVI. im theologischen Einklang

08.06.2013

Der Theologe und Autor Manfred Lütz hat den emeritierten Papst Benedikt und Papst Franziskus innerhalb von nur 17 Stunden getroffen. Beide hätten ihm gegenüber bestätigt, dass sie theologisch im Einklang stehen, so Lütz gegenüber dem Münchner Kirchenradio.

Der Petersplatz in Rom (Bild: fabiomax - Fotolia.com)

Im Rahmen einer Privataudienz mit Papst Benedikt überreichten er und sein Co-Autor, Kardinal Cordes, Benedikt ein Exemplar ihres neuen Buches „Benedikts Vermächtnis und Franziskus’ Auftrag. Entweltlichung“. In dem Buch geht es um die Rede von Papst Benedikt in Freiburg, in der er die Kirche dazu aufruft, auf Macht zu verzichten und mehr auf geistige Ausstrahlung zu setzen. Der emeritierte Papst habe Lütz gegenüber bestätigt, dass Benedikt und Franziskus beim Thema Entweltlichung auf einer Linie seien, so Lütz am Rande des Eucharistischen Kongresses in Köln. Darüber hinaus habe Benedikt seinen Eindruck geäußert, dass die Theologie von Papst Franziskus insgesamt ganz im Einklang mit seiner eigenen sei. Lütz hatte einen guten Eindruck von Benedikt XVI. Der emeritierte Papst sei bei dem Treffen „heiterer Stimmung“ sowie „geistreich und amüsiert“ und im Gespräch „sehr präsent“ gewesen. Nur wenige Stunden später traf Lütz bei einer Generalaudienz Papst Franziskus, der ihm seine theologische Nähe zu Benedikt ebenfalls bestätigt habe.

Manfred Lütz ist katholischer Theologe und Autor. Auf dem eucharistischen Kongress in Köln referierte er zu dem Thema „Gehört die Kirche auf die Couch? - Ein Herz und eine Seele?“. (kas/ks)


Das könnte Sie auch interessieren

Manfred Lütz schätzt Angebote wie die Anbetungsnacht „Nightfever“.
© Hartung/Archiv

Manfred Lütz im Interview „Die Menschen wollen beten“

Für Manfred Lütz sind spirituelle Fragen entscheidend. Ein Interview mit dem Psychiater, Theologen und Bestsellerautor.

28.02.2019

Manfred Lütz zu Gast beim Münchner Kirchenradio.
© SMB/Kerscher

Bestseller "Der Skandal der Skandale" Manfred Lütz schreibt über Kirchengeschichte

In seinem neuen Buch erklärt der Psychoterapeut und Theologe beispielsweise, dass die Hexenverbrennung kein Werk der Inquisition war und wie der Borgia-Papst zu seinem Ruf als skrupelloser,...

25.03.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren