Jana Weidhaase Frauentandems gegen Gewalt

30.09.2019

In Flüchtlingsunterkünften haben Frauen oft Angst vor Gewalt. Die Sozialpädagogin Jana Weidhaase will mit ihrem Projekt "We talk - women fight violence" etwas dagegen tun....

Bei „We talk—women fight violence“ denken sich jeweils zwei Frauen Projekte aus, wie sie andere Frauen vor Gewalt in Flüchtlingsunterkünften schützen können. Eine, die Flüchtling ist und eine andere, die schon lange oder schon immer in Deutschland lebt. Beide bringen unterschiedliche Erfahrung und damit unterschiedliches Know-How ein. Allerdings könnte es bald schon vorbei sein mit diesen Tandems, denn das Projekt war nur für eineinhalb Jahre finanziert.

Audio

Die Autorin
Brigitte Strauß-Richters
Radio-Redaktion
b.strauss-richters@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

Jede dritte Frau in Europa wird Opfer von Gewalt.
© imago images / Panthermedia

München am Mittag Schutz für Frauen

Jede dritte Frau in Europa hat schon Gewalt erlebt. Einrichtungen wie das Münchner Frauenhaus helfen.

22.11.2019

© Thomas Burger

Thomas Mohr Lama-Trekking-Tour wird zur echten Pilgerfahrt

Der Münchner Rechtsanwalt ist mit zwei Freunden und drei Lamas zum Papst gepilgert - und hat dabei Einiges verstanden

11.11.2019

Eva Haller und Maximilian Feldmann Rent a Jew - Miete einen Juden

Unter diesem provokanten Titel erzählen Juden verschiedenen Gruppen über sich und ihre Leben......

09.09.2019

Im Projekt "We talk" bilden Frauen Tandems und unterstützen sich so.
© Africa Studio - stock.adobe.com

Projektfinanzierung in Gefahr Frauen helfen geflüchteten Frauen

Bei We Talk" wird geflüchteten Frauen geholfen, die sonst keine Chance hätten, ihre Rechte durchzusetzen. Doch nun fehlen Jana Weidhaase die Gelder für ihr Projekt.

20.08.2019

Claus-Peter Reisch Leben retten ist Christenpflicht

Mehr als 1000 Menschen haben der Kapitän der "Lifeline" und seine Crew vor dem sicheren Ertrinken bewahrt. Jetzt steht der gebürtige Münchner in Malta vor Gericht......

09.12.2018

© SMB/KSchmid

Nahid Shahalimi Frauen in Afghanistan sind selbstbewusst und mutig

Frauen in Afghanistan – da denken viele Menschen an viel Schleier, wenig Gesicht und vor allem: keine Freiheit. Eine Münchner Künstlerin ist jetzt angetreten, dieses Bild ein bisschen anzukratzen.

22.05.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren