Festakt für den Ehrenbürger Freising feiert mit Kardinal Wetter dessen 90. Geburtstag

28.02.2018

Vor ein paar Tagen ist Kardinal Friedrich Wetter 90 Jahre alt geworden. Nun wurde auch in Freising nochmal gefeiert. Mit der Stadt verbindet er gute Erinnerungen.

Kardinal Friedrich Wetter predigt in der Stadtpfarrkirche St. Georg in Freising.
Kardinal Friedrich Wetter predigt in der Stadtpfarrkirche St. Georg in Freising. © Kiderle

Freising – Die Stadtpfarrkirche St. Georg in Freising ist gut besucht bei dieser Vesper am 27. Februar. Das mag mit dem Zelebranten zu tun haben: Kardinal Friedrich Wetter, der Erzbischof von München und Freising von 1982 bis 2007, der einige Tage zuvor sein 90. Lebensjahr vollendet hat. „Vielen Dank, dass Sie gekommen sind, um mit mir zu feiern“, freut sich Kardinal Wetter angesichts der rund 300 Anwesenden und lädt dazu ein, gemeinsam „nach oben zu schauen“. Dann führt er aufrechtstehend und mit fester Stimme durch die Pontifikalvesper. „Mein Leben begann mit einem großen Geschenk“, bekennt er in der Predigt. „In meinem Elternhaus waren Glauben und Leben eine Einheit. Gott war die Mitte der Familie. Er hat uns verbunden, nicht nur durch die Bande des Blutes, sondern durch den Glauben.“ Zudem habe er das Glück gehabt, Teil einer lebendigen Pfarrgemeinde zu sein. So seien er und sein Umfeld während der Nazizeit „immun gegen diese verderbliche Ideologie“ gewesen.

Gott hat Platz in der Mitte der Gesellschaft

„Damals herrschte die Diktatur, heute die Freiheit, in der jeder tun kann, was er will. Damals litten wir Hunger, heute leben wir im Überfluss. Damals gab es Krieg, seit zwei Generationen dürfen wir in Frieden leben“, betont Kardinal Wetter. Das gelte es wertzuschätzen. Das Miteinander im Glauben müsse sich auch im Leben zeigen. Qualitäten wie die Achtung voreinander, Toleranz, Hilfsbereitschaft und Dankbarkeit seien ein Hinweis darauf, dass Gott seinen Platz nicht am Rande, sondern in der Mitte der Gesellschaft habe. „Gottes Segen, Gnade, Liebe und Gemeinschaft sei mit euch allen“, wünscht er beim Schlusssegen den Mitfeiernden.

Kardinal Friedrich Wetter im Gespräch beim Empfang.
Kardinal Friedrich Wetter im Gespräch beim Empfang. © Kiderle

Ein Freund leiser Töne

Beim anschließenden Empfang der Stadt Freising anlässlich des 90. Geburtstags von Kardinal Wetter begrüßt Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher eine Reihe prominenter Gäste: Darunter die Weihbischöfe Bernhard Haßlberger, Rupert Graf zu Stolberg und Engelbert Siebler, große Teile des Domkapitels, Leiterinnen und Leiter verschiedener Ressorts und Hauptabteilungen im Erzbischöflichen Ordinariat, Diözesanratsvorsitzenden Professor Hans Tremmel sowie viele Vertreter aus Freisings Politik, Wissenschaft und Kultur. Eschenbacher charakterisiert Wetter als „unaufdringlich, aber kraftvoll; gradlinig, aber nicht stur“ sowie als einen „Freund leiser Töne“. Im Geschenkkorb, den Wetter von ihm erhält, befinden sich unter anderem ein eigens für diesen Anlass gestalteter Teller mit einer Abbildung von Bischof Arbeo und ein antiquarischer Band über den Freisinger Mariendom.

Unvergesslicher Abend in Weihenstephan

In seiner launigen Dankesrede erinnert sich Kardinal Friedrich Wetter anschließend an den Beginn seiner Beziehung zu Freising. 1961 war erstmals hier. „Den Abend in Weihenstephan habe ich nie vergessen“, schmunzelt er. Als Bischof von Speyer habe er der Freisinger Bischofskonferenz angehört und deshalb sei er jedes Jahr hier gewesen. Und als er 1982 Erzbischof von München und Freising wurde naturgemäß noch öfter. „Ich bin dankbar, dass wir zueinander gehören“, betont Kardinal Wetter und freut sich über Gespräche mit den Menschen, die heute mit ihm feiern. Kardinal Friedrich Wetter ist Ehrenbürger der Stadt Freising und Träger der Bürgermedaille in Gold. (Gabriele Riffert)


Das könnte Sie auch interessieren

Kardinal Friedrich Wetter
© SMB/Screenshot

Platz trägt Namen von Kardinal Friedrich Wetter

Kardinal Friedrich Wetter konnte bei der Einweihung selbst nicht vor Ort sein. Er schickte aber eine Videobotschaft, in der er seine Erinnerungen an Landau in der Pfalz beschrieb.

31.08.2020

Der Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann, Kardinal Friedrich Wetter und Oberbürgermeister Thomas Hirsch (v.l.n.r.) halten ein Schild in der Hand auf dem "Kardinal-Wetter-Platz" steht.
© Stadt Landau

Kardinal Wetter bekommt Platz in seiner Heimatstadt

Der emeritierte Erzbischof von München und Freising wird von seiner Heimatstadt Landau in der Pfalz auf besondere Weise geehrt. Der Platz vor der Marienkirche wird in Zukunft seinen Namen tragen.

27.08.2020

Kardinal Friedrich Wetter während seiner Predigt.
© Kiderle

Jubiläumsfeier Kardinal Wetter seit 50 Jahren Bischof

Drei Jubiläen hat Kardinal Wetter dieses Jahr zu feiern: 90. Geburtstag, 50 Jahre Bischofsweihe, 65 Jahre Priesterweihe. Auf seinen Wunsch hin gab es ein gemeinsames Fest.

02.07.2018

Kardinal Friedrich Wetter feiert heuer seinen 90. Geburtstag.
© Kiderle

50 Jahre Bischof - 90 Jahre alt Erzbistum München und Freising feiert Kardinal Wetters Jubiläen

Ein Geburtstag und zwei Weihejubiläen - der Münchner Alterzbischof Kardinal Friedrich Wetter hat in diesem Jahr gleich dreifach Grund zum Feiern. Am kommenden Sonntag lässt ihn die Kirche hochleben.

26.06.2018

Kardinal Friedrich Wetter feiert heuer seinen 90. Geburtstag.
© Kiderle

Runder Geburtstag Kardinal Friedrich Wetter wird 90

Von 1982 bis 2008 war Kardinal Friedrich Wetter Erzbischof von München und Freising. Am 20. Februar feiert er seinen 90. Geburtstag.

19.02.2018

Alterzbischof gefeiert Friedrich Wetter beging 30. Jahrestag seiner Kardinalserhebung

Der ehemalige Münchner Erzbischof, Kardinal Friedrich Wetter, hat am Pfingstmontag den dreißigsten Jahrestag seiner Aufnahme in das Kardinalskollegium gefeiert. In seiner Predigt im Münchner...

26.05.2015

60. Priesterjubiläum Hirten und Menschenfischer: Kardinal Wetter und Protonotar Gruber

Ihren Weihetag am 10. Oktober 1953 haben sie gemeinsam erlebt: An einem milden Herbsttag wurden Kardinal Friedrich Wetter und der Apostolische Protonotar Gerhard Gruber in Rom zum Priester geweiht....

10.10.2013

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren