Start für die Sternsinger Für den Frieden im Libanon und weltweit

30.12.2019

Feierliche Eröffnung der 62. Sternsingeraktion im Erzbistum München und Freising

Kardinal Reinhard Marx umzingelt von Sternsingern © Kiderle

Erding – Die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder – das ist die Sternsingeraktion, die bereits zum 62. Mal stattfindet. In jedem Bistum werden die Sternsinger offiziell ausgesandt, so auch in München und Freising. In einem feierlichen Gottesdienst in St. Johann in Erding schickte Kardinal Reinhard Marx hunderte Sternsinger auf die Straßen, um Segen zu bringen und Segen zu sein. Denn so lautet das Motto der Aktion.

Libanon steht 2020 im Mittelpunkt

Jedes Jahr steht ein anderes Land im Mittelpunkt, für das die Mädels und Buben sammeln. In diesem Jahr ist es der Libanon, wie Karin Alletsee, die Leiterin der Regionalstelle Süd vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ erklärt. „Der Libanon ist ein Land, in dem 18 verschiedene Religionsgemeinschaften zusammenleben und aufgrund dessen es viele Spannungen aushalten muss“, so Alletsee. „Hinzu kommen die vielen Flüchtlinge aus Syrien.“ Mit dem Beitrag, den die Sammlung der Sternsinger leistet, werden vor Ort Projekte unterstützt, die Integration und Bildung für Kinder fördern. So soll ein bisschen Frieden gebracht werden in ein von Unruhe gebeuteltes Land – ganz nach dem diesjährigen Motto „Frieden! Im Libanon und weltweit“ Doch nicht nur dafür steht die Aktion. Man will mehr bewegen. „Die Kinder sollen dafür sensibilisiert werden, was sie auch für Frieden im eigenen Umfeld tun können, was ein respektvoller Umgang miteinander bedeutet, wie man Konflikte friedlich lösen kann“, hofft Alletsee. „Es ist ein Thema das bei uns allen anfängt.“

Mehr als 20.000 Kinder und Jugendliche sind als Sternsinger dabei

Auch in diesem Jahr ist die Beteiligung der Pfarreien im Erzbistum München und Freising wieder groß, ist das Sternsingen eine Tradition, die gerne gepflegt wird. „Diese weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kindern ist einfach etwas besonderes“, freut sich Isabel Otterbach von der Abteilung Weltkirche im Ordinariat. „Es schön, wenn Kinder einen Beitrag leisten können und sehen, dass sie selbst etwas bewegen können.“

Im letzten Jahr kamen allein im Erzbistum München und Freising durch die Sternsingeraktion über 2,9 Millionen Euro Spenden zusammen. Bleibt zu hoffen, dass sich auch in diesem Jahr wieder die Türen für die zahlreichen Gruppen öffnen, die mit Stern, Weihrauchfasserl, mit Turban oder Krone und bunten Gewändern in unseren Straßen unterwegs sind und Singen, Sammeln und den Segen bringen. (mg)

Audio

Eröffnung der Sternsingeraktion in Erding - so war es

Das könnte Sie auch interessieren

Heinrich Bedford-Strohm und Kardinal Reinhard Marx bei den Augsburger Friedensgesprächen.
© Christopher Beschnitt/KNA

Augsburger Friedensgespräche "Manchmal muss man sagen: Stoppt die Religion!"

Kardinal Reinhard Marx findet im Friedensbüro der Stadt Augsburg klare Worte. Mit dem evangelischen Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm spricht er über Religion und Frieden.

09.01.2020

Ministerpräsident Söder übergibt den Sternsingern Umschläge für die Sammelbox.
© Kiderle

Solidaritästaktion Sternsinger bringen Segen zu Söder in Staatskanzlei

Ministerpräsident Markus Söder hat am Freitag vier Sternsingergruppen aus dem Bistum Eichstätt in München empfangen. Er lobte bei der Begegnung ihren Einsatz.

03.01.2020

Kanzlerin Angela Merkel empfängt Sternsinger aus ganz Deutschland. (Archivbild)
© imago

München am Mittag Drei Könige für eine Kanzlerin

Sternsinger aus ganz Deutschland besuchen Kanzlerin Merkel in Berlin. Mit dabei ist auch eine Gruppe aus Neuried bei München.

03.01.2020

Krippendarstellung: Die Heiligen Drei Könige knien um das Jesuskind.
© Alexander Hoffmann - stock.adobe.com

Brauchtum Die wichtigsten Fakten zu den Heiligen Drei Königen

Die Heiligen Drei Könige gehören zu jeder Weihnachtsgeschichte dazu. Doch eigentlich ist im Matthäus-Evangelium nur von "Magiern aus dem Osten" die Rede. Warum aus ihnen schließlich Könige wurden, ist...

03.01.2020

Stern, Krone und gute Laune: Sternsingen erfordert Vorbereitung.
© Benne Ochs/Kindermissionswerk

München am Mittag Motivierte Sternsinger

Heilige drei Könige müssen einiges auf sich nehmen, wenn sie zum Sternsingen losziehen. Wie bereitete man sich auf diese Aufgabe vor?

02.01.2020

Opferstock in einer Kirche, links daneben stehen Bücher
© artfocus - stock.adobe.com

Diebstahl in Münchner Kirche Mann bedient sich aus Opferstock

In der katholischen Kirche Maria Heimsuchung hat ein Dieb Geld aus dem Opferstock entwendet. Ein aufmerksamer Besucher hat ihn überführt.

02.01.2020

Kinder im Unterricht in einer Schule in Ghana.
© imago images / Friedrich Stark

missio bittet um Spenden Die Kollekte für Akrika

Am 6. Januar wird in den bayerischen Diözesen Geld für Hilfsprojekte in Afrika gesammelt. Dieses Jahr steht speziell die Arbeit einheimischer Ordensfrauen in Ghana im Mittelpunkt.

02.01.2020

Kardinal Marx während seiner Silvesterpredigt 2016.
© Kiderle

Silvesterpredigt Kardinal Marx: „Geht das neue Jahrzehnt mit Fantasie an“

In seiner Jahresabschlusspredigt im Liebfrauendom fordert der Erzbischof von München und Freising neues Denken in Kirche und Gesellschaft. Dazu müssten alte Schablonen beiseitegelegt werden.

31.12.2019

Folge 5 Ein neues Jahr

... ist wie ein neues Leben

29.12.2019

Flasche Sekt im Weinkühler
© bilderstoeckchen - stock.adobe.com

"Freude teilen - Brot statt Böller" Spenden statt Böllern

Die katholische und evangelische Jugend Münchens laden dazu ein, zu Silvester statt Raketen die Sektkorken knallen zu lassen. Und das für einen guten Zweck.

28.12.2019

Eine goldene Schale im Weihrauch
© Ds Foto - stock.adobe.com

Jahreswechsel Was bedeutet "Zwischen den Jahren"?

Die Tage zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag werden landläuflig "zwischen den Jahren" bezeichnet. So ist es dazu gekommen:

28.12.2019

Weihnachtskrippe auf dem Münchner Christkindlmarkt.
© imago images / Peter Widmann

Ausflugstipp Die schönsten Krippen im Erzbistum

Während und nach den Feiertagen laden die schönsten Krippen im Erzbistum München und Freising zu einem Besuch ein. Eine Internetseite informiert darüber, wo und wann die Krippen zugänglich sind.

26.12.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren