Total Sozial Gegen die Stigmatisierung

08.04.2019

HIV-positive Menschen kämpfen nach wie vor mit Vorurteilen und Ausgrenzung. Dabei ist die Krankheit gut behandelbar und Patienten können ein fast normales Leben führen. Die Caritas will mit einer neuen Ausstellung aufklären.

„Es gibt den bösen Spruch: Krebs bekommt man, AIDS holt man sich“, sagt Regina Lange, die die AIDS-Beratungsstelle der Caritas in München leitet. Nach wie vor gebe es viel Unwissen, wenn es um HIV gehe. Ändern möchte die Caritas das mit der Ausstellung „Only human“. Die kommt nicht nur in München, sondern bundesweit zum Einsatz. Besucher können sich hier interaktiv und ohne von oben herab belehrt zu werden über das Thema informieren. Das Angebot richtet sich vor allem an junge Flüchtlinge und Migranten und ist in zehn Sprachen verfasst.

Audio

Der Autor
Lukas Schöne
Radio-Redaktion
l.schoene@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

HIV-positive Menschen kämpfen nach wie vor mit Vorurteilen und Ausgrenzung.
© Caritas

Digitalisierung Ausstellung als App

Die Schau "Only Human" der Caritas zu HIV, Geschlechterrollen und sexueller Aufklärung lässt sich jetzt auch auf dem Smartphone ansehen.

08.05.2019

Papst Franziskus fährt bei der Generalaudienz ganz nah an der Pilgergruppe vorbei.
© privat

Kraft und Mut bekommen Krebskranke reisen zusammen nach Rom

24 Palliativpatienten sind mit Unterstützung eines Landshuter Vereins nach Rom gefahren. Die Ewige Stadt hat die schwer Kranken beeindruckt - vor allem die Audienz mit Papst Franziskus.

29.04.2019

Viele Gläubige haben Schwierigkeiten mit der Sexualmoral der katholischen Kirche.
© zadorozhna - stock.adobe.com

Moraltheologe im Interview Die kirchliche Sexuallehre braucht eine Reform

Viele Gläubige haben große Schwierigkeiten mit der Sexualmoral der katholischen Kirche. Der Bonner Moraltheologe Jochen Sautermeister sieht im Bereich der kirchlichen Sexuallehre Reformbedarf.

02.04.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren