München am Mittag Gesellschafts-Tutorial

28.05.2020

Die katholische Soziallehre setzt sich mit der Frage auseinander, wie gesellschaftliches und wirtschaftliches Zusammenleben gelingen kann.

Papst Leo XIII. veröffentlichte 1891 die erste Sozialenzyklika "Rerum Novarum". © imago images / UIG

Armut, Ausbeutung, schlechte soziale Absicherung - im Zuge der industriellen Revolution waren das die Themen, die unter dem Begriff "Die soziale Frage" verstanden wurden. Ende des 19. Jahrhunderts antwortete die Kirche mit der katholischen Soziallehre auf diese Frage. Deren zentrale Grundprinzipien Personalität, Solidarität und Subsidiarität wurden außerdem zur Basis des deutschen Sozialstaates. Mehr als 100 Jahre später wird gerade während der Corona-Krise deutlich, dass es auch heute eine neue soziale Frage gibt, auf die man noch Antworten finden muss. Die katholische Soziallehre kann dafür auch heute noch Hilfestellung leisten.

Hilfe bei Problemen bieten auch die Schulsozialarbeiter der Caritas in der Mittelschule an der Implerstraße. In "München am Mittag" berichten wir, wie sich ihre Arbeit durch die Corona-Krise verändert hat.

Außerdem stellen wir ihnen drei Ausflugsziele vor, bei denen Sie sich auf die Spur internationaler Heiliger begeben können.

München am Mittag mit Ivo Markota, 12-15 Uhr, auf DAB+ und im Webradio.



Das könnte Sie auch interessieren

© Imago Images/ imagebroker

Reliquien aus aller Welt

Nicht nur in katholischen Hochburgen wie Rom sind Reliquien zu bewundern. Auch das Erzbistum München und Freising ist im Besitz einiger beeindruckender Andenken.

27.05.2020

Antiverschwörungspodcast

So langsam ändert sich das Leben da draußen wieder. Das bemerkt auch Pfarrer Rainer Schießler. Aber er warnt in seinem Podcast in dieser Woche auch davor, immer nur an sich zu denken...

 

24.05.2020

© SMB

Vom Secondhandladen bis zum Hundebesuchsdienst

Ehrenamtliche engagieren sich im Erzbistum München und Freising in vielen unterschiedlichen Bereichen.

22.05.2020

Ein obdachloser Mann liegt auf der Straße
© paul prescott - stock.adobe.com

Leitplanken des sozialen Lebens

Die katholische Soziallehre bildet das Fundament der Bundesrepublik und wird gerade in Zeiten von Corona wieder relevant. Aber sie verlangt dem Einzelnen auch viel ab.

13.05.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren