Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten Gottesdienst zu 100 Jahre Bayerische Polizeiseelsorge

19.01.2021

Seit einem Jahrhundert gibt es Polizeiseelsorge in Bayern. Der Gottesdienst am Gedenktag des Heiligen Sebastian hat Tradition.

Schriftzug "Polizeiseelsorge" auf dunkler Uniform
Die Polizeiseelsorge in Bayern wurde 1920 von Ellen Ammann gegründet. © imago images / Björn Trotzki

München – Zum Abschluss des Jubiläumsjahres "100 Jahre Bayerische Polizeiseelsorge" feiert Kardinal Reinhard Marx am Donnerstag einen Gottesdienst im Münchner Liebfrauendom. Dieser wird live im Internet übertragen. Vor Ort werden auch 30 Polizistinnen und Polizisten sowie einige Polizeiseesorgerinnen und -seelsorger dabei sein. Der 20. Januar ist der Gedenktag des heiligen Sebastian, Schutzpatron der Polizei.

Die Polizeiseelsorge kümmert sich laut Mitteilung unter anderem um die berufsethische Ausbildung junger Polizisten und bietet Beratungs- und Seelsorgegespräche. Vor, während und nach belastenden Ereignissen, etwa schweren Unfällen oder Tötungsdelikten, bieten die Mitarbeiter seelsorgerische Begleitung an. Sie organisieren zudem Gottesdienste, Segnungen für Fahrzeuge und Gebäude, Wallfahrten, Studienreisen und Besinnungstage. Derzeit stehen in Bayern 28 Seelsorger aus der katholischen und evangelischen Kirche in enger Abstimmung für etwa 40.000 Polizisten zur Verfügung.

Mit wachsenden Anforderungen umgehen

Der Münchner Weihbischof Bernhard Haßlberger, seit 25 Jahren Beauftragter der Freisinger Bischofskonferenz für die Katholische Polizeiseelsorge in Bayern, lobt den Einsatz: "Ich bin froh, sehr gute Leute zu haben, das ist ein großes Pfund, mit dem wir wuchern können." Großer Rückhalt in der Seelsorge, sagt Andreas Müller-Cyran, Leiter der Polizeiseelsorge in der Erzdiözese München und Freising, stärke die Polizisten und befähige sie mit den wachsenden Anforderungen an ihren Beruf umzugehen.

Gegründet wurde die Polizeiseelsorge 1920 auf Initiative von Ellen Ammann (1870-1932), die als eine der ersten Frauen in den bayerischen Landtag gewählt worden war. Die Abgeordnete war auch Mitbegründerin der katholischen Bahnhofsmission in München und gründete die Zweigstelle des Katholischen Frauenbundes in München. Sie hatte die hauptamtliche Polizeiseelsorge mit der Begründung gefordert, eine "sittlich-religiöse Beeinflussung der Truppe" erlange "unter den vorherrschenden, zersetzenden Einflüssen" große Bedeutung. Der traditionelle Polizeigottesdienst zum Sebastianstag ist abwechselnd in einer katholischen und einer evangelischen Kirche. (kna)

Der Gottesdienst zum Abschluss des Jubiläumsjahres "100 Jahre Bayerische Polizeiseelsorge" mit Kardinal Reinhard Marx im Münchner Liebfrauendom wird am Donnerstag, dem 21.1., ab 17.30 Uhr live im Internet übertragen. Zu sehen auf der Website des Erzbistums München und Freising und zu hören im Münchner Kirchenradio.


Das könnte Sie auch interessieren

© EOM

Polizei-Bischof: Polizisten brauchen unsere Solidarität

Die jüngsten Übergriffe auf Polizisten haben auch die Polizeiseelsorge auf den Plan gerufen. Polizei-Bischof Wolfgang Bischof erklärt, was es nun braucht, um die Krise zu entschärfen.

28.07.2020

Weihbischof Wolfgang Bischof
© EOM

Polizeibischof nimmt Beamte in Schutz

"In der Uniform stecken Menschen" stellt Münchner Weihbischof Wolfgang Bischof im Interview über Polizei und Rassismus klar. Er ist Beauftragter der Deutschen Bischofskonferenz für die Katholische...

29.06.2020

Ellen Ammann mit Papagei auf der Schulter
© KDFB

Ellen Ammann - Diakonin der katholischen Kirche

Dass es Diakoninnen in der katholischen Kirche gab, ist historisch gesichert. Nicht nur für das erste Jahrtausend. Eine von ihnen wäre heuer 150 Jahre alt geworden: Ellen Ammann. Und sie hat...

29.06.2020

Drei Polizisten mit dem Rücken zur Kamera begleiten eine Demonstration.
© Daniel Etzold - stock.adobe.com

Routine ist nicht mehr nur Routine

Corona hat auch den Alltag von Polizisten massiv verändert. Sie stehen vor ganz neuen Herausforderungen und auch Gefahren.

12.05.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren