Passionsspiele 2020 Haar- und Barterlass in Oberammergau

07.03.2019

Die Passion naht: Seit dieser Woche ist der berühmte Haar- und Barterlass in Oberammergau in Kraft und auch die ersten Einzelkarten für die Passionsspiele werden verkauft.

Auch bei den beiden Jesusdarstellern Rochus Rückel(rechts) und Frederik Mayet sollen nun Haare und Bart wachsen.
Auch bei den beiden Jesusdarstellern Rochus Rückel(rechts) und Frederik Mayet sollen nun Haare und Bart wachsen. © Kiderle

Oberammergau – Ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu den Passionsspielen 2020 in Oberammergau ist geschafft. Mit dem Aschermittwoch sind fast alle 2.000 Mitwirkenden dazu aufgerufen, sich ihre Haare – bei den Männern auch die Bärte – wachsen zu lassen. Eine lustige Tradition, wie Spielleiter Christian Stückl meint, die man mit Sicherheit nicht so schnell abschaffen werde. Denn schließlich verbinde so ein äußeres Zeichen, das Dorf wachse wieder zusammen und man identifiziere sich wieder mehr mit Oberammergau und der Passion. Das sehen auch die Schauspieler so. „Jetzt gehts richtig los“, freuen sich die meisten. „Das ist der offizielle Startschuss, der auch nach außen hin sichtbar ist.“ Ausgenommen sind aber wie immer die Römer. Erstmals werden allerdings auch die Männer aus dem Chor „betroffen“ sein.

Zwischenstand hinter den Kulissen

Doch nicht nur an dem wachsendem Kopf- und Barthaar lässt sich die nahende Passion erkennen. Sowohl Schauspieler als auch Musiker haben bereits in diesem Jahr die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen. So wird im Sommer das Pestspiel stattfinden. Bei diesem Testspiel können sich vor allem die jungen Schauspieler erstmals auf der großen Bühne behaupten. Für Chor und Orchester steht mit „Chor Fantasien“ ein großer Konzertabend im Juli an. „Während allerdings für die Schauspieler aktuell noch keine Proben stattfinden, sind die über 100 Chorsänger, sowie die ebenfalls über 100 Instrumentalisten bereits wöchentlich mehrmals in Proben gefordert“, erzählt der musikalische Leiter Markus Zwink.

Spielleiter Christian Stückl (links) präsentiert den Haar- und Barterlass der Öffentlichkeit.
Spielleiter Christian Stückl (links) präsentiert den Haar- und Barterlass der Öffentlichkeit. © Kiderle

2.000 neue Kostüme

Auch in den Werkstätten herrscht bereits ein Jahr vor der Passion rege Beschäftigung. Über 2.000 Kostüme müssen neu genäht werden. Erste Entwürfe gibt es bereits, doch die sind noch streng geheim. So hat jeder mit der nahenden Passion mehr und mehr zu tun. Bis auf die Friseure. Für die bricht mit dem Haar- und Barterlass eine arbeitsärmere Zeit an. Existenzängste müssen sie jedoch nicht haben. Denn: In-Form-Bringen sowie natürliche Strähnen oder Wellen sind immer noch erlaubt.

Übrigens sind seit Aschermittwoch auch die Einzelkarten für die Passion erhältlich. Und dass die Nachfrage groß ist, bewies der Server, der sich unter der Wucht der Anfragen wegen Überlastung gleich einmal verabschiedete. Passion bedeutet eben Ausnahmezustand für alles und jeden. (Maria Greckl)

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Passions spiele

Das könnte Sie auch interessieren

Frederik Mayet (Mitte) ist 2020 zum zweiten Mal einer der beiden Jesus-Darsteller in Oberammergau
© imago

Passionsspiele in Oberammergau Wie es ist, Jesus zu spielen

Frederik Mayet spielt bei den Passionsspielen 2020 in Oberammergau zum zweiten Mal den Part des Jesus. Er weiß aus Erfahrung, wie fordernd diese Rolle ist.

21.04.2019

Karolina Frank arbeitet konzentriert an einem Gipsmodell.
© Wahl-Geiger

Ausbildung zur Holzbildhauerin Vom Gasthof an die Werkbank

Die Arbeit mit Holz war schon immer ihr Traum. Daher lässt sich Karolina Frank zum „Herrgottsschnitzer“ ausbilden.

16.04.2019

Oberammergauer Passionsspiele 2010
© imago/Rudolf Gigler

Impuls von Max Kronawitter Wer ist dieser Jesus für mich?

Wer ist dieser Jesus für mich? Diese Frage treibe die Oberammergauer ein Jahr vor den Passionsspielen um.

31.03.2019

Besucher testen die Kunstinstallation "Waschende Hände" im Münchner Dom.
© Kiderle

Beginn der Fastenzeit "Waschende Hände" beim Aschermittwoch der Künstler

Warum genau benötigen Künstler einen eigenen Aschermittwoch? Dieser Frage ist unser Autor Thomas Stöppler im Münchner Liebfrauendom nachgegangen.

07.03.2019

Die Darsteller der Hauptrollen der Passionsspiele 2020

Oberammergauer Passionsspiele 2020 Darsteller nun bekannt – Gelübde erneuert

2.300 Menschen werden bei den Passionsspielen in Oberammergau mitwirken – seit Samstag ist bekannt, wer von ihnen Jesus, Petrus, Maria und den Hohepriester Kaiphas spielen wird. Es sind Überraschungen...

22.10.2018

© Passionsspiele Oberammergau

Passionsspiel Oberammergau Verkündigung, was sonst?

Die Passionsspiele sind mehr als das einzigartige Folklorespektakel eines ganzen Dorfes. Sie sind Verkündigung, auch wenn das manchmal in den Hintergrund zu treten scheint.

22.10.2018

Die Tempelreinigung bei den Oberammergauer Passionsspielen.
© Passionsspiele

Bekanntgabe der Hauptrollen Oberammergau rüstet sich für die Passion 2020

In zwei Jahren ist es wieder soweit. Schon jetzt elektrisiert das Dorf die Frage, wer Jesus und wer Judas wird.

10.10.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren