Sommermode Heilige T-Shirts

19.03.2014

Mit den holyshirts wird im Sommer jeder die Blicke auf sich ziehen. Denn sie sind mehr als nur ein Kleidungsstück, sie sind Statements. Ihre Träger sagen: „Ja, wir sind Christen“. Auch eine Star-Ikone der 1980er-Jahre demonstriert so ihren Glauben.

holyshirts sind T-Shirts mit christlichen Motiven und Statements (Bild: smb)

Landshut - In Landshut werden T-Shirts mit christlichen Motiven und Statements bedruckt und anschließend auf „holyshirt.de“ verkauft. Für die Rocker gibt es dort den Spruch „Jesus Highway to heaven“ im AC/DC-Look, für Mädchen in rosa Schrift und mit Sternen verziert „Princess of God“ oder für jedermann schlicht „Gotteskind“. Er wolle durch die T-Shirts mit anderen ins Gespräch kommen und Aufmerksamkeit erregen, sagte Inhaber Dieter Huber den Münchner Kirchennachrichten. Huber bekam die Idee in den USA, dort hatte er viele Menschen mit ähnlichen Shirts gesehen.

Die Träger kommen überwiegend aus dem christlichen Bereich. Oft würden sie auf Kirchentagen oder durch Freunde auf die T-Shirts aufmerksam, sagte Huber. Unter den Trägern ist auch ein Stil-Ikone der 1980-er Jahre: Nina Hagen. Sie hat das Shirt „Jesus Highway to heaven“ bei ihrer letzten Tour angehabt. Dieter Huber hat sie vor vier Jahren auf dem Evangelischen Kirchentag getroffen: „Sie trägt das Shirt aus Überzeugung“. Er weiß, dass sie dieses „holyshirt“ gleich mehrmals in ihrem Schrank zu Hause hat. (kas)

In Ihrem Kleiderschrank darf ein solches T-Shirt für den Sommer natürlich auch nicht fehlen. Deshalb: Einfach auf der Homepage holyshirt.de Motiv aussuchen, Größe angeben und an mkn-team@st-michaelsbund.de schicken. Wir verlosen drei T-Shirts. Die Gewinner werden per Email benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Das könnte Sie auch interessieren

Papst-Graffiti offizielles Emblem für karitative Initiativen des Papstes
© imago

Glauben zeigen Offizielles T-Shirt mit Papst als Superman

T-Shirts mit dem bekannten Papst-Graffiti werden künftig für einen guten Zweck verkauft. Pastoralreferent Raoul Rossmy aus München gestaltet selbst auch T-Shirts. Ob er das Papst-Shirt tragen würde?

11.10.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren