17. September Hildegard von Bingen

17.09.2015

Gemälde der Hildegard von Bingen in der Abtei St. Hildegard in Rüdesheim im Rheingau (Bild: imago/imagebroker)

Hildegard ist die Heilige des Mittelalters - eine starke, selbstbewusste Frau, die mit ihren Ideen neue Impulse setzte und als Universalgelehrte großen Einfluss erreichte, spirituell und auch politisch. Hildegard lebte etwa von 1098 bis 1179, wurde also über achtzig Jahre alt. Sie erhielt eine religiöse Erziehung im Kloster Disibodenberg, legte ihre Profess ab und wurde dann zur Magistra der Schülerinnen dort gewählt. Schließlich wollte sie mit ihrer Gemeinschaft ein eigenes Kloster gründen. Sie hatte eigene Ansichten von Askese und Ordensregeln. Nach einer starken Eingebung und innerem Ringen fühle sie sich von Gott aufgerufen, ihre Visionen zu aufzuzeichnen. Ihre Vertrauten Volmar und Richardis von Stade halfen ihr dabei.

Mit 50 Jahren durfte sie ihr eigenes Kloster auf dem Rupertsberg gründen, später erweiterte sie es um das Tochterkloster Eibingen. Ihr Ruf als Gelehrte und spirituelle Ratgeberin zog viele junge Frauen an und mehrte die Besitzungen ihrer Klöster. Papst Benedikt XVI. ernannte die Heilige Hildegard im Oktober 2012 zur Kirchenlehrerin und dehnte ihre Verehrung auf die Weltkirche aus.


Das könnte Sie auch interessieren

© behewa - stock.adobe.com

Heilende Kräuter aus dem Klostergarten

Pflanzenheilkunde hat eine jahrhundertealte Tradition und wurde in der Vergangenheit von Persönlichkeiten wie Hildegard von Bingen geprägt. Die Bedeutung von klösterlichem Kräuterwissen ist bis heute...

16.07.2021

© privat

Naturtipps (auch) für Wanderer

Der Herbst kommt, es wird kühler und das ist die ideale Zeit zu wandern. Weil aber viele kleine Störungen wie Insektenstiche, Sonnenbrand usw. einem die Freude an der Natur gründlich verderben können,...

28.08.2020

Hildegard von Bingen Gemälde
© imago images / Jochen Tack

Gesundheitstipps Mit Hildegard von Bingen fit durch den Winter

In der kalten Jahreszeit haben Grippe und Co. Hochsaison. Hildegard von Bingen weiß Rat, wenn sich Erkältungssymptome zeigen oder man beim Fasching feiern etwas über die Stränge geschlagen hat.

31.01.2020

Kopfschmerzen, Übelkeit, Niedergeschlagenheit: so ein Kater hat es in sich.
© fotolia

Feuchtfröhlich Fasching feiern Hildegard-Medizin hilft beim Kater

Zum Fasching feiern gehört für Viele das ein oder andere Gläschen Bier oder Sekt dazu. Wer es übertreibt, bereut das am nächsten Tag. Die Medizin der Hildegard von Bingen kann gegen den Kater helfen.

27.02.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren