Technischer Defekt Im Münchner Westend läuten Kirchenglocken Sturm

14.01.2019

Im Münchner Westend wurden die Anwohner am Samstagabend um den Schlaf gebracht. Die Glocken der Kirche Sankt Benedikt haben über eine Stunde geläutet.

Glocke im Kirchturm
Glocke im Kirchturm © Lightboxx - stock.adobe.com

München – Die vierstimmigen Glocken der katholische Kirche Sankt Benedikt in München haben am Samstagabend die Anwohner um den Schlaf gebracht. Eineinhalb Stunden lang läuteten sie von etwa 22.30 Uhr an, wie die Münchner "tz" in ihrer Onlineausgabe berichtet. Angestellte der Pfarrei in der Nachbarschaft vermuteten dem Bericht zufolge zunächst, "einer der Päpste" sei gestorben. Doch die Ursache sei ein technischer Defekt gewesen.

Erst als der Bruder des Pfarrers die Hauptsicherung der Kirche nach Mitternacht gezogen habe, sei es still geworden, so die Zeitung. Doch damit sei auch die gesamte Stromversorgung der Kirche ausgestellt worden.

Das Glockengeläut in Sankt Benedikt

Die Kirche Sankt Benedikt hat drei Glocken von der Erdinger Gießerei Karl Czudnochowsky: Benediktusglocke, Marienglocke, Johannesglocke. Die drei Glocken stammen aus dem Jahr 1957. Die größte und schwerste Glocke ist die Benediktusglocke (Masse: 1365 Kilogramm, Durchmesser: 1340 Millimeter). Außerdem gibt es noch die Barbaraglocke von Joseph Straßer. Sie stammt aus der Erbauungszeit, er goss sie 1880.

Als am Sonntag die vietnamesische Gemeinde in Sankt Benedikt die Messe habe feiern wollen, sei die Sicherung wieder eingeschaltet worden und die Glocken läuteten erneut Sturm. Jetzt wurde eine Fachfirma damit beauftragt, den Fehler zu finden. (kna/smb)

Michael Plitzner ist Glockenforscher. Im Europäischen Kompetenzzentrum für Glocken "ECC-PROBell" erforscht der Maschinenbauer und Theologe, wie Glocken besonders lange halten. Er war zu Gast in der Sendung "Hauptsache Mensch" im Münchner Kirchenradio. Hören Sie hier den Podcast.

Video


Das könnte Sie auch interessieren

Lässt am Ostermorgen zum ersten Mal von sich hören: die Friedensglocke in München-St. Philippus.
© Nicola Wieland/Glockengießerei Bachert

Glockenweihe im Pfarrverband Laim Neue Töne im Münchner Westen

Die Pfarrei Sankt Philippus hat jahrzehntelang auf ein Geläut gewartet, dank spendenfreudiger Bürger ist es jetzt da.

04.04.2019

Der Friedensengel in München im Schnee.
© imago/Stefan M Prager

Schneechaos in Südbayern Mit Nächstenliebe gegen den Schnee

Katastrophenalarm, Todesfälle – der massive Wintereinbruch hat zu vielen schlechten und zum Teil auch traurigen Nachrichten geführt. Tanja Bergold vom Münchner Kirchenradio sieht aber auch Positives.

14.01.2019

© SMB

Michael Plitzner erkennt kaputte Glocken am Klang "Ein Geschenk, in diesem Beruf arbeiten zu dürfen"

Am Europäischen Kompetenzzentrum für Glocken ECC-ProBell in Kempten versucht der Theologe und Maschinenbauer herauszufinden, was Glocken kaputt macht.

02.12.2018

Die beiden Glocken sind wieder zurück im Turm des Alten Peter.
© Auerbacher

Nach der Reparatur Jubiläumsglocke des Alten Peter ist wieder zurück

Sie ist wieder an ihrem Platz: Die sieben Tonnen schwere Jubiläumsglocke des Alten Peter ist in den Kirchturm in der Münchner Innenstadt zurückgekehrt. Doch läuten wird sie zunächst noch nicht.

30.05.2018

Probstlgocke in Landshut
© SMB/Fleischmann

Kirchenglocken und ihre Geschichte Von Rekorden, unglaublichen Klängen, und einem mutigen Jungen

Manchmal sind sie unglaublich groß, dann wieder fast schon zierlich, doch alle haben sie unglaubliche Geschichten erlebt. Kirchenglocken und deren durchdringender Klang gehören zu unserer...

17.04.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren