Heiligsprechung der zwei Päpste Johannes XXIII. – ein echter Jünger Jesu

23.04.2014

„So einen alten Mann wählten die Kardinäle in Rom nach dem Tod von Pius XII.“, war meine erste Reaktion, als ich ein Bild von Johannes XXIII. in der Zeitung sah. Als ich ihn aber im Petersdom bei unserer Abiturfahrt erlebte, wie er durch die Menge getragen wurde, lächelte, Kinder segnete, Worte mit Nahestehenden wechselte, beeindruckte mich das Gesicht dieses alten Mannes tief.

Er berief 1962 das Zweite Vatikanische Konzil ein: Papst Johannes XXIII. (Bild: Wikipedia/PD-old)

Ich fühlte mich von seiner selbstverständlichen Menschlichkeit angezogen. So konnte nur ein weiser, erfahrener, durch viele schwere Zeiten gegangener Mensch reifen. Seine Arbeit als Nuntius in der Türkei, einem muslimischen Land, sein unermüdlicher Einsatz für die Kriegsgefangenen in Paris und schließlich die Sorge um die Armen als Patriarch von Venedig hatten ihn tief geprägt. Keine Spur von Kirchenfürst war zu sehen, sondern ein Mann, der sich immer bewusst ist: Nimm dich nicht zu wichtig, Giovanni.

Ein echter Jünger Jesu sprach mich im Papst als jungen Menschen an. Diese tiefe Nähe zu den Menschen gab ihm auch den Mut, sich auf den umtriebigen Geist seines Meisters einzulassen, und unbeirrt von vielen ängstlichen und Gefahr unkenden Würdenträgern in der Hierarchie verkündete er seinen Entschluss, ein ökumenisches Konzil einzuberufen.

Aggiornamento – ins Heute wollte er die Botschaft des Evangeliums von dem Schöpfer und Erlöser aus Liebe vermitteln. Er war sich sicher der Schmerzen und Kämpfe, die sein Vorhaben auslöste, bewusst, aber ein Vertreter Jesu Christi siegt wie er, wenn er seine Macht in letzten Dienst wandelt. Das bewegte den Papst auch, als er die offene Diskussion und die Neuerarbeitung der Konzilstexte zuließ. Johannes XXIII. schreibt unserer Kirche ins Testament: Werde menschlich!

Prälat Peter Neuhauser studierte in den Konzilsjahren katholische Theologie und war von 1986 bis 2003 Caritasdirektor der Erzdiözese.


Das könnte Sie auch interessieren

Wunder bestätigt Papst Franziskus spricht Mutter Teresa heilig

Friedensnobelpreisträgerin, Ordensgründerin und bald auch Heilige: Mutter Teresa wird voraussichtlich im September 2016 heiliggesprochen.Papst Franziskus hat die gebürtige Albanierin noch persönlich...

18.12.2015

Johannes XXIII. Der Konzils-Papst

Wohl bei kaum einem Papst der Kirchengeschichte ist die historische Gestalt und die kirchengeschichtliche Bedeutung so von Legenden überstrahlt wie bei Johannes XXIII.

26.04.2014

Heiligsprechung der zwei Päpste Johannes Paul II. – und die Deutschen

Ein Kommentar zu einem solchen „Verhältnis“ ist immer problematisch. Natürlich kommen bei einer solchen Gegenüberstellung die Nationalitäten, Mentalitäten, die Geschichte ins Spiel. Viele Christen in...

23.04.2014

Heiligsprechung der zwei Päpste Johannes Paul II. – ein Papst aus Polen

Die Heiligen sind Freunde Gottes und damit auch Freunde der Menschen. Zu ihnen gehört sicher Johannes Paul II., der am 27. April, am Barmherzigkeitssonntag, gemeinsam mit Johannes XXIII....

23.04.2014

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren