Kolpingstunde Jugend wählt 2021

29.07.2021

Junge Menschen für Wahlen zu begeistern ist nicht einfach. Die Kolpingjugend probiert neue Wege aus, jenseits von Parteien und deren Wahlprogrammen.

© Kolpingjugend München und Freising

Wahlstatistiken berichten es nach jedem Urnengang: Junge Menschen gehen weniger zur Wahl als die älteren. Und die Wahlmüdigkeit der Jungen könnte schon in naher Zukunft ein echtes Problem werden, denn die Gesellschaft wird durch den demografischen Wandel deutlich älter. Es wird also immer mehr ältere Wähler geben und die jüngeren werden weniger. Da wird es erst recht wichtig sein, möglichst viele junge Erwachsene zu bewegen, ihre Stimme abzugeben. Die Kolpingjugend hat sich deshalb zur Bundestagswahl im September etwas Neues einfallen lassen, um jungen Leuten das Wählen schmackhaft zu machen. Im Rahmen des Jahresmottos der Kolpingjugend „Gleiche Stimme?! Mitbestimmung in Religion, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik“ will man die Jungwähler in erster Linie bewegen, einmal darüber nachzudenken, wie man selbst Politik gestalten würde. Dazu laufen seit Ende Juni auf der Homepage und den Social-Media-Kanälen der Kolpingjugend Umfragen, die sich unabhängig von Bildung und sozialem Status an ein möglichst breites Publikum richten, erklärt Diözesanleiterin Monika Pauli.

„Jugend wählt 2021“ heißt die zentrale Aktion zur Bundestagswahl. Es ist die erste Wahlinitiative der Kolpingjugend in rein digitaler Form, berichtet Diözesanleiterin Antonia Germayer. In den Umfragen werden junge Leute ermuntert, über politische Fragestellungen nachzudenken und ihre eigenen Antworten dazu zu entwickeln. Man wolle so eine Auseinandersetzung mit Politik fördern, die sich nicht automatisch an Parteien und ihren Wahlprogrammen orientiert, so Pauli. Wer selbständig über Politik nachdenkt, werde dann auch im September an der Bundestagswahl teilnehmen, hoffen die Macher der Umfragen im Diözesanen Arbeitskreis. Und auch die Kolpingjugend möchte vom Meinungsbild, das durch die Umfragen entsteht, profitieren. Die Ergebnisse sollen nicht verpuffen, so Pauli. Man werde sich damit aktiv in den Gremien auseinandersetzen, um „unsere Arbeit an die Bedürfnisse der Kolping-Jugendlichen in unserem Diözesanverband anzupassen“.



Der Autor
Paul Hasel
Radio-Redaktion
p.hasel@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

Bundestagswahl 26.September.
© PhotoSG - stock.adobe.com

Katholische Landjugend appelliert an Erstwähler

Neue Wahlen für den Bundestag stehen an. Die Katholische Landjugend Bayern fordert junge Wähler auf von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen, um sich für Themen einzusetzen, die ihnen in der Politik...

17.09.2021

© AdobeStock_ferkelraggae

Lernen aus der Hochwasser-Katastrophe

Für Experten wie Mattias Kiefer kam die jüngste Hochwasser-Lage nicht überraschend. Nun stellt sich die Frage, welche Konsequenzen wir daraus ziehen.

02.08.2021

Felix Dietz ist zu Gast bei „Total Sozial“
© SMB/br

Der Akku ist leer bei Jugendlichen nach dem Lockdown

Felix Dietz von der Psychologischen Beratungsstelle der Katholischen Jugendfürsorge rät zu Milde und Gelassenheit den Kindern gegenüber

27.07.2021

© Kolpingwerk Erzbistum München und Freising

Mutbürger gegen Populismus

Mit virtuellen Statements gegen Populismus möchte Kolping die demokratischen Kräfte bei der Bundestagswahl stärken. Und hat dafür auch prominente Mitstreiter gewinnen können.

24.06.2021

© AdobeStock_MaxWo

Neuer Anlauf für Jugendwahlrecht

Kolpingwerk und Kolpingjugend fordern eine Absenkung des Wahlalters in Bayern. 2026 soll es bei den Kommunalwahlen endlich soweit sein.

27.05.2021

© AdobeStock_deagreez

Jetzt schon an den Restart denken

Öffnung, Lockerung, Perspektivplan - danach sehnt man sich auch in der Kolpingjugend. Im Coach-Dich-Koffer gibt es zahlreiche Angebote, mit der der Neustart nach dem Lockdown gelingen kann.

25.02.2021

© AdobeStock_Alessandro_Biascioli

Junge Erwachsene bei Kolping

Nicht mehr jugendlich, aber auch noch nicht mit Familie unterwegs: wer sich in dieser Lebensphase befindet, kann bei Kolping die Angebote des "Teams Junge Erwachsene" nutzen.

26.11.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren