Weihnachten in der Kirche Katholikenkomitee-Chef Sternberg gegen Gottesdienst-Verbot

23.12.2020

Auch wenn Thomas Sternberg das Hygienekonzept der katholischen Kirche für sehr verantwortungsvoll hält, wird er selbst an Weihnachten keinen Gottesdienst besuchen.

Thomas Sternberg
Katholikenkomitee-Chef, Thomas Sternberg, wird an Heiligabend mit seiner Familie einen Hausgottesdienst feiern. © KNA © kna

Augsburg – Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, ist gegen ein Gottesdienst-Verbot an Weihnachten. Die katholische Kirche gehe sehr verantwortungsvoll mit dem Thema Hygiene und Infektionsschutz um, sie halte sich auch an den Feiertagen an sehr strenge Auflagen, sagte Sternberg der "Augsburger Allgemeinen" (Donnerstag). "Die katholischen Gläubigen haben sich nie gegen vernünftige Lösungen gewandt, aber das heißt auch, dass man Gottesdienste nicht pauschal verbieten sollte." Gottesdienste könne man nicht einfach auf eine Online-Variante umstellen, denn sie seien Gemeinschaftsfeiern.

Kirchenbesuch hat Bedeutung gewonnen

Mit dem Verzicht auf Gesang werde etwa ein wichtiger Übertragungsweg des Corona-Virus ausgeschlossen, betonte der ZdK-Chef. Risikogruppen werde zudem empfohlen, die Gottesdienste nicht zu besuchen. "Aber der Wunsch, an Weihnachten einen Gottesdienst zu besuchen, ist sehr, sehr groß." Sternberg ergänzte: "Manches, was für völlig selbstverständlich gehalten wurde, ist durch dieses merkwürdige Jahr plötzlich in seiner Wertigkeit erkannt worden." Der Kirchenbesuch habe eine Bedeutung bekommen, die vielen Menschen erst durch den Verzicht bewusst geworden sei. Sternberg selbst wird mit seiner Familie an Heiligabend einen Hausgottesdienst feiern, wie es hieß. (kna)

Öffentliche Gottesdienste sind mit Sicherheitsbestimmungen während des Lockdowns möglich. Allerdings nicht zwischen 21 - 5 Uhr. Es gibt weiterhin Möglichkeiten, auch von zu Hause aus Gottesdienste mitzufeiern. Hier finden Sie eine Übersicht.

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Advent & Weihnachten

Das könnte Sie auch interessieren

Thomas Sternberg
© KNA
© kna

Sternberg hört als Präsident des Katholikenkomitees auf

Seit 2015 ist Thomas Sternberg der oberste Laienvertreter der Katholiken. Für eine neue Amtszeit stellt er sich nicht mehr zur Verfügung.

23.04.2021

Gottesdienst währen der Corona-Pandemie
© mario - stock.adobe.com

Ärzte fordern Gottesdienst-Verbot

Die Debatte um Gottesdienste an Weihnachten reißt nicht ab. Die Kirchen sind sich einig: Gottesdienste sollen stattfinden.

23.12.2020

© AdobeStock_pressmaster

Tipps für Weihnachten daheim

Weihnachten findet heuer unter ganz besonderen Bedingungen statt. Die bayerischen Bistümer haben Konzepte erarbeitet, wie es trotz Corona ein frohes und besinnliches Fest werden kann.

21.12.2020

Ein geschmückter Christbaum vor der Geburtskirche in Betlehem
© imago

Warum im heiligen Land drei Mal Weihnachten gefeiert wird

Für westliche Christen ist klar: Die Weihnachtstage sind Ende Dezember. Orthodoxe und altorientalische Kirchen feiern die Geburt Christi indes an eigenen Terminen im Januar.

21.12.2020

Stephan Fischbacher, Rosi Bär-Betz, Rainer Maria Schießler
© privat/SMB

So reagieren Kirchenvertreter auf die Ausgangssperre an Heiligabend

Nach 21 Uhr dürfen an Weihnachten keine öffentlichen Gottesdienste gefeiert werden. Das hat die Bayerische Staatsregierung am Mittwoch festgelegt. Die Meinung dazu fällt unter Kirchenvertretern...

18.12.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren