Kommunalwahlen Katholische Jugend begrüßt Debatte um Wahlalter ab 16

04.04.2019

Wählen schon ab 16? Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend in Bayern spricht sich dafür aus.

Sollen Jugendliche bei den Kommunalwahlen ihre Stimme abgeben dürfen?
Sollen Jugendliche bei den Kommunalwahlen ihre Stimme abgeben dürfen? © annette shaff - stock.adobe.com

München – Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Bayern hat die Debatte um ein Wahlrecht für Kommunalwahlen ab dem 16. Lebensjahr begrüßt. Gleichzeitig verwies der Verband am Mittwoch in München darauf, dass es keinen Zusammenhang zwischen Wahlalter und Geschäftsfähigkeit gebe, wie dies immer wieder hergestellt werde. Wer keine Kaufverträge abschließen dürfe, solle trotzdem wählen können, so die Forderung des BDKJ. Durch die Wahl entstehe schließlich kein Vermögensnachteil.

Junge Menschen ernst nehmen

"Gerade die Schwächsten müssen ein Wahlrecht haben. Es geht um die Teilhabe an unserer Demokratie und die Frage, ob und wie man junge Menschen ernst nimmt", erklärte der BDKJ-Landesvorsitzende Daniel Köberle. Sie müssten an den Angelegenheiten, die sie unmittelbar vor Ort in den Kommunen beträfen, beteiligt werden. Durch eine Absenkung des Wahlalters müsste dann mit den Jugendlichen entschieden werden. Damit würde im politischen Betrieb bei Fragen nach Sinn und Nachhaltigkeit automatisch die kommende Generation berücksichtigt, so der katholische Verband.

Bayerns Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) hatte ein Wahlrecht für Jugendliche ab 16 Jahren bei Kommunalwahlen ins Gespräch gebracht. Der Koalitionspartner, die CSU, lehnte dies bisher ab. Zustimmung kam dagegen von den Oppositionsfraktionen der Grünen, SPD und FDP im Bayerischen Landtag.


Das könnte Sie auch interessieren

KLJB-Landesvorsitzender Benedikt Brandstetter will Markus Söder (CSU) überzeugen.
© Heiko Tammena, KLJB Bayern

Vorbild sind Pfarrgemeinderatswahlen Katholische Landjugend fordert das Wahlrecht ab 16

Für die Kommunalwahlen 2020 fordert die Katholische Landjugendbewegung Ministerpräsident Markus Söder (CSU) auf, dass Wahlalter um zwei Jahre zu senken.

09.04.2019

Tagungsort der bayerischen Bischöfe: Schloss Hirschberg bei Beilngries (Bistum Eichstätt)
© SMB/Straube

Treffen auf Schloss Hirschberg Bayerns Bischöfe verweisen auf Einsatz der Kirche

Vor den Europawahlen betonen die bayerischen Bischöfe, wie wichtig es sei, dass sich Christen für Werte wie Solidarität und Nächstenliebe einsetzten.

04.04.2019

© SMB/Moser

Treffpunkt KAB 100 Jahre Frauenwahlrecht - Gleichberechtigung der Frau

Dieser Tage werden 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland gefeiert. Im Grundgesetz wurde die Gleichberechtigung von Frau und Mann festgeschrieben, doch in vielen Bereichen gibt es für Frauen und...

22.02.2019

Ob die Regierung die "Aufgaben" der Katholischen Landjugend Bayern erledigt?
© MH - stock.adobe.com

Bayern Katholische Landjugend stellt neuer Regierung "zehn Aufgaben"

An die Koalition aus CSU und Freien Wählen hat die Katholische Landjugendbewegung in Bayern konkrete Erwartungen.

12.11.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren