Nachhaltigkeit Katholische Jugend fordert mehr Einsatz für "besseres Klima"

26.10.2020

Mobilitätswende und das Einsparen von Energie: Der Bund deutscher katholischer Jugend in Bayern hat klare Forderungen an die Staatsregierung und alle Akteure der Landespolitik.

Glaskugel auf Stein mit Moos
Es geht um die Zukunft der den Menschen anvertrauten Erde, betont BDKJ-Landesvorsitzende Daniel Köberle. © jyugem - stock.adobe.com

München – Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Bayern hat die Staatsregierung und alle Akteure der Landespolitik aufgefordert, sich für eine nachhaltige Entwicklung im Freistaat einzusetzen. Der "Bayernplan zur ökosozialen Transformation", zu dessen Erstunterzeichnern der Dachverband zählt, gebe dafür eindeutige Impulse, heißt es in einer am Wochenende in München veröffentlichten Erklärung des BDKJ-Landesausschusses. Dabei handelt es sich nach eigenen Angaben um das zweithöchste beschlussfassende Gremium der katholischen Jugendverbandsarbeit in Bayern.

Mobilitätswende und Energie sparen

"Klimaschutz und Gemeinwohlorientierung sind untrennbar miteinander verbunden und im Freistaat Bayern mit vorrangiger Priorität anzustreben", erklärte der BDKJ-Landesvorsitzende Daniel Köberle. Jegliche wirtschaftliche Tätigkeit sei an diesen Zielen auszurichten. So fordert der Jugenddachverband für ein "besseres Klima" eine Mobilitätswende, die auf eine Politik der Verkehrsreduzierung setze und einen nachhaltigen Umbau des Verkehrs zum Ziel habe. Weiter gelte es, Energie, wo immer es möglich sei, einzusparen. Die benötigte Energie müsse zudem erneuerbar sein. Auch sollte auf dezentrale Energieversorgung geachtet werden.

Zukunft der Erde

Der BDKJ rief dazu auf, die 2013 beschlossene Nachhaltigkeitsstrategie als interdisziplinäre und ressortübergreifende Richtschnur für die Landespolitik weiter zu entwickeln und zu evaluieren. In Bayern müsse Klimaschutz zur vorrangigen politischen Aufgabe werden, denn es gehe um nicht weniger als um die Zukunft der den Menschen anvertrauten Erde, erinnerte Köberle.

Der BDKJ Bayern ist der Dachverband katholischer Jugendverbandsarbeit im Freistaat. Mit offenen und gruppenbezogenen Angeboten sowie mit anderen Veranstaltungen werden nach eigenen Angaben mehr als 600.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreicht. (kna)

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Umweltschutz

Das könnte Sie auch interessieren

Gemüseregal
© imago images/Geisser

Lieblingsessen - nachhaltig zubereitet

Die Katholische Jugendstelle Bad Tölz-Wolfratshausen unterstützt aktuell ein Projekt, das über die Möglichkeiten nachhaltiger Küche informieren soll.

24.11.2020

© Kiderle

Virtuelle Pilgerfahrt

Jugendkorbinian – das ist seit Jahrzehnten für die katholischen Jugendlichen im Erzbistum München und Freising ein Anziehungspunkt.

17.11.2020

Der digitale Landesausschuss der KLJB Bayern
© KLJB Bayern/Wacker

KLJB fordert Freiräume für Jugendarbeit

Auf ihrem digitalen Landesausschuss positioniert sich die Katholische Landjugend Bayern und richtet klare Worte an die Politik. Unter anderem sieht sie ländliche Jugendarbeit in der Corona-Krise...

10.11.2020

Claus Hipp
© HiPP/alex gerrard photography

Gelebte Bewahrung der Schöpfung

In den Sechzigerjahren wurden die Hipps noch belächelt, als sie andere davon überzeugen wollten, Bio-Produkte zu produzieren. Heute ist der Babykost-Hersteller Marktführer. Die bewusste Verantwortung...

06.11.2020

Zwei Menschen halten sich an den Händen, im Hintergrund ein Altar
© www.nightfever.org

Nightfever-Initiative vor 15 Jahren beim Weltjugendtag entstanden

Junge Menschen öffnen die Kirchen und laden zum Verweilen ein. Mitinitiator Pfarrer Andreas Süß erzählt im Interview, warum die Aktion vom Weltjugendtag 2005 in Köln bis heute in der ganzen Welt...

29.10.2020

Lagerfeuer bei Jugendkorbinian 2019
© Kiderle

Jugendkorbinian daheim

„Unerhört“ soll Jugendkorbinian 2020 werden. Unter diesem Motto finden Wallfahrt, Gottesdienst und Festival statt – zum ersten Mal online. Die Jugendwallfahrt verspricht, wieder einmal ein...

27.10.2020

Die Geschichte der Arche Noah mit Playmobil-Figuren dargestellt.
© Dimpfl

Pfarrei gestaltet Jahreskrippe mit Playmobil-Figuren

Die Kinder von der Umweltgruppe der Pfarrei St. Bonifatius in Haar haben sich mit der Geschichte von der Arche Noah beschäftigt. Anschließend haben sie ein Bild in der Jahreskrippe umgesetzt.

23.10.2020

Zwei Menschen in Imkeranzug arbeiten an einem Bienenstock
© SMB/Bauer

Schüler übernehmen Verantwortung für die Umwelt

Die Internatsschüler des Studienseminars St. Michael kümmern sich in ihrer Freizeit um ihren "Schöpfungsgarten" und die drei Bienenvölker darin.

20.10.2020

Gemüse im Supermarktregal
© imago images/Geisser

Bewusstsein und Mindestpreise

Luise Braun von der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) äußert sich im Interview über die Wertschätzung von Nahrungsmitteln in unserer Gesellschaft.

05.10.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren