Synodaler Weg Katholische Jugend für Liberalisierung der Kirche

01.04.2020

Der Bund der deutschen katholischen Jugend in Trudering äußert sich zum synodalen Weg. Den jungen Menschen geht es vor allem um eine öffentliche Debatte.

Bereits über 100 Menschen haben den Aufruf unterschrieben. © BDKJ München Freising

München-Trudering – Der Bund der deutschen katholischen Jugend im Dekanat Trudering hat eine Stellungnahme zum Synodalen Weg herausgegeben, in der die jungen Menschen eine Liberalisierung der Kirche fordern. Zu den Forderungen gehören unter anderem die Gleichstellung der Geschlechter, eine neue katholische Sexualmoral und der Ruf nach Demokratisierung der Kirche und stärkerer Partizipation von Laien.

Grundlage der Forderungen ist eine Umfrage unter den Jugendleitern des Dekanats Trudering zum Synodalen Weg. Mehr als 80 Prozent der jungen Menschen sprachen sich dafür aus, dass Frauen zum Priesteramt zugelassen und das Pflichtzölibat abgeschafft werden sollten. Auch in den anderen Fragen zeigte sich der Wunsch nach mehr Liberalität: Mehr Offenheit gegenüber sexueller Vielfalt, mehr Demokratie und eine Überholung des kirchlichen Familienbildes sind Forderungen, die sich aus den Ergebnissen der Umfrage ableiten lassen. Genau 99 Jugendleiter hatten sich beteiligt.

Wandlung muss sein

Für Dekanatssprecherin Sabrina Keller waren die Ergebnisse nicht überraschend: „Wir haben schon seit einiger Zeit das Gefühl, dass viele junge Menschen in der Kirche unzufrieden sind.“ Die Stellungnahme richtet sich nicht nur an die Kirchenoberen sondern dezidiert an alle Katholiken, wie Jonas Böck, ebenfalls Dekanatssprecher, erklärt: „Wir haben unseren Standpunkt zum Thema „Zukunft der Kirche“ dargelegt und möchten nun eine öffentliche Diskussion darüber anregen.“

Unter dem „Motto Wandlung muss sein – nicht nur im Gottesdienst“ haben die Verantwortlichen alle Stellungnahmen und Forderungen sowie die Umfrageergebnisse zusammengetragen. Die Stellungnahme kann man dort mit seiner Unterschrift unterstützen.

Der Autor
Thomas Stöppler
Volontär
t.stoeppler@st-michaelsbund.de

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Synodaler Weg

Das könnte Sie auch interessieren

Holzfiguren stehen im Kreis, über ihnen sind Sprechblasen
© ?????? ???????? - stock.adobe.com

Erzbistum startet im Herbst Strategieprozess

Weniger Personal und Geld: Diese Tatsache zwingt die Kirche zu Veränderungen. Das Erzbistum München und Freising will sich für die Zukunft neu aufstellen.

03.07.2020

Junge Frau vor Laptop
© Halfpoint - stock.adobe.com

Neue Ansätze bei der Jugendarbeit

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) lud in den letzten Tagen online zum Austausch über Jugendarbeit ein. Zwei Hauptthemen kristallisierten sich dabei heraus.

28.05.2020

Benedikt Brandstetter
© KLJB/Tammena

Chancen der Digitalisierung nutzen

Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Bayern plant aufgrund der Corona-Pandemie ihre Landesversammlung virtuell durchzuführen. Benedikt Brandstetter, ehrenamtlicher Landesvorsitzender, erzählt im...

20.05.2020

Füße mit Laptop
© sebra - stock.adobe.com

Katholische Landjugend plant erste virtuelle Landesversammlung

Eine Versammlung mit über 100 Teilnehmenden ist zur Zeit nicht möglich. Deshalb geht die Katholische Landjugend neue Wege und verlegt das Treffen plus Gottesdienst ins Netz.

22.04.2020

Blick in den Saal der ersten Synodalversammlung
© kna

Synodaler Weg geht weiter

Macht, Sexualmoral, priesterliches Leben und die Rolle der Frau sind die zentralen Themen mit denen sich der Synodale Weg beschäftigt. Sie sind auch trotz der Corona-Pandemie relevant.

21.04.2020

Sebastian Appolt, BDKJ-Vorsitzender spricht über die Folgen der Jugendsynode.
© BDKJ

Jugend und Kirche Ein Jahr nach der Jugendsynode

Im Oktober 2018 ist die Jugendsynode in Rom über die Bühne gegangen. Sebastian Appolt, BDKJ-Diözesanvorsitzender spricht darüber, was sich seit dem getan hat.

03.10.2019

© Sankt Michaelsbund

Vollversammlung der deutschen Bischöfe Synodaler Weg wird ein langer Marsch

Die deutschen Bischöfe treffen sich ab diesem Montag in Fulda. Im Mittelpunkt ihrer Beratungen steht der synodale Weg, der neue Antworten und Lösungen auf brennende Kirchenfragen bringen soll.

23.09.2019

Der BDKJ fordert Konsequenzen aus der MHG-Studie.
© KNA

Erneuerung der Kirche BDKJ in Bayern fordert Bischöfe zum Handeln auf

Frauen, Homosexualität und Klerikalismus sind Themen des offenen Briefes des bayerischen Landesvorstands des Bunds der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Der Verband fordert Konsequenzen aus der...

03.05.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren