Wegen Corona Katholische Landjugend plant erste virtuelle Landesversammlung

22.04.2020

Eine Versammlung mit über 100 Teilnehmenden ist zur Zeit nicht möglich. Deshalb geht die Katholische Landjugend neue Wege und verlegt das Treffen plus Gottesdienst ins Netz.

Füße mit Laptop
Die Landesversammlung der KLJB wird im Internet stattfinden. © sebra - stock.adobe.com

München – Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Bayern plant aufgrund der Corona-Pandemie erstmals in ihrer Geschichte, ihre Landesversammlung virtuell durchzuführen. Ursprünglich sei diese vom 21. bis 24. Mai mit mehr als 100 Teilnehmern in Dachau vorgesehen gewesen, teilte der Verband am Dienstag in München mit. Nun werde es im selben Zeitrahmen gleichfalls einen Wechsel von Konferenzteilen, Berichten, Wahlen, einen Gottesdienst sowie einen Studienteil zum neuen Klima-Projekt "Hitzefrei" geben - aber alles im Netz.

"Wir wollen das Beste daraus machen, auch um für die Nach-Corona-Zeit vorbereitet zu sein", sagte KLJB-Landesgeschäftsführerin Maria Stöckl. Ab sofort werde die Planung darauf umgestellt, wie virtuelle Wahlen, Konferenzen und sogenannte Webinare als Studienteil passend für die Teilnehmenden umgesetzt werden könnten.

Derweil sei die Landesseelsorgerin des Verbands, Julia Mokry, dabei, einen virtuellen Gottesdienst vorzubereiten, hieß es. Diese Form kann ihren Worten zufolge nur eine Notlösung sein, die letztlich zeigt, wie wichtig für viele immer noch das persönliche Miteinander im Gottesdienst ist. "Dennoch wollen wir versuchen, uns im gemeinsamen Gebet an unterschiedlichen Orten zu einer Gottesdienstgemeinschaft zu verbinden." - Die KLJB Bayern ist nach eigenen Angaben der größte Jugendverband im Freistaat. In ihm engagierten sich über 26.000 junge Christen. (kna)

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Corona - Pandemie

Das könnte Sie auch interessieren

Benedikt Brandstetter
© KLJB/Tammena

Chancen der Digitalisierung nutzen

Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Bayern plant aufgrund der Corona-Pandemie ihre Landesversammlung virtuell durchzuführen. Benedikt Brandstetter, ehrenamtlicher Landesvorsitzender, erzählt im...

20.05.2020

© monropic - adobe.stock

Caritas fordert Öffnung der Kitas

Insbesondere für benachteilige Kinder sei eine noch längere Schließung problematisch, erklärte Vorständin Gabriele Stark-Angermeier. Aber es gäbe auch Schritte in die richtige Richtung.

17.04.2020

© SMB/sschmid

Moorrenaturierung und selbstgemachte Kosmetik

Schools for future – kirchliche Schulen im Einsatz für die Umwelt, heißt es hier einmal im Monat. Diesmal geht es an das Sankt Ursula Gymnasium nach Lenggries.

03.04.2020

© BDKJ München Freising

Katholische Jugend für Liberalisierung der Kirche

Der Bund der deutschen katholischen Jugend in Trudering äußert sich zum synodalen Weg. Den jungen Menschen geht es vor allem um eine öffentliche Debatte.

01.04.2020

Hände beim Stricken
© svetazi - stock.adobe.com

Stricken für den guten Zweck

Ideen, wie man sich selbst während Corona etwas Gutes tut, gibt es viele. Eine Challenge der Jugendstelle München-Giesing soll auch anderen helfen und das ganz einfach von zu Hause, mit Strick- und...

01.04.2020

Vier Kinder lesen zusammen ein Buch
© WavebreakMediaMicro - stock.adobe.com

Jedem Kind sein Recht

Kinder- und Jugendliteratur und 30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention - wie geht das zusammen?

21.03.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren