Mit Testungen und Impfangeboten Katholischer Kita-Verband für Öffnung von Kindertageseinrichtungen

24.03.2021

Für Kinder und Eltern führe der ständige Wechsel abhängig von Inzidenzzahlen zu Verunsicherung. Geimpftes Personal und kostenfreie Tests auch für Kinder solle Stabilität bringen.

Leere Kindergartenstühle
Zurzeit ist die Öffnung von Kindergärten von den Inzidenzwerten abhängig. © ChiccoDodiFC - stock.adobe.com

München – Der katholische Kita-Verband spricht sich für die grundsätzliche Öffnung von Kindertageseinrichtungen aus. Voraussetzung ist, dass tatsächlich flächendeckend regelmäßige Testungen und Impfangebote für das Personal vor Ort sichergestellt sind. „Angesichts der Ausbreitung der Mutationen insbesondere unter jüngeren Personengruppen muss zudem zügig geprüft werden, welche Schnelltests für Kita-Kinder einsetzbar sind“, betont Maria Magdalena Hellfritsch, Geschäftsführerin des Verbandes katholischer Kindertageseinrichtungen Bayern.

Häufige Wechsel unzumutbar

„Wenn das Personal geimpft ist und die kostenfreien Tests für Personal und Kinder vor Ort einsetzbar sind, wäre auch eine Entkopplung von den Inzidenzzahlen möglich, zumal die Kitas darüber hinaus jeweils aktuell angepasste Hygienekonzepte anwenden. Für Eltern und Kinder ist der häufige Wechsel zwischen Öffnung und Schließung in Abhängigkeit von den Inzidenzzahlen zunehmend unzumutbar“, so Hellfritsch. Das hin und her verunsichere Kinder und stelle Eltern vor ständig wechselnde Herausforderungen. Eine zuverlässige Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsarbeit habe hohe Priorität. Dies sei nicht zuletzt im vergangenen Jahr noch einmal mehr deutlich geworden. (pm)

Podcast-Tipp

Kitaradio Der wöchentliche Podcast für Eltern, Großeltern, Erzieher und alle, die mit Kindern in Krippe, Kindergarten und Hort zu tun haben. Wir berichten über Angebote und Aktionen rund um die Kita, (religiöse) Wertevermittlung, Erziehung, Bildung und vieles mehr. > zur Sendung

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Corona - Pandemie

Das könnte Sie auch interessieren

Zu sehen sind Kinder beim Spielen mit einer Rechentafel
© IMAGO/Westend61

Vom Staunen zum Wissen

Bildung für Kinder und Jugendliche fördern und Büchereiarbeit weiterentwickeln: Mit diesem Ziel haben sich die Diözesan Bibliothekare in Bayern zu einer Fortbildung getroffen. Dabei ging es um die...

24.03.2021

© SMB/sschmid

Der Hort der Zukunft - wie geht es weiter in Corona-Zeiten

Die Kinder kommen nach der Schule, essen, machen Hausaufgaben und spielen. So hat der Alltag im Hort mal klassisch ausgesehen. Im letzten Jahr hat sich viel verändert...

18.03.2021

© Lumineimages - adobe.stock

Achtsamkeit mit Kindern leben

Achtsamkeit ist in Mode und ihre positive Wirkung wissenschaftlich belegt. Es verspricht mehr Zufriedenheit und Freude im Leben. Aber ist es etwas, was schon im Leben von Kindern eine Rolle spielt?

11.03.2021

Frau mit Maske spielt mit Kind
© Trendsetter Images - stock.adobe.com

Corona-Impfung für Kita-Personal vorziehen

Abstand halten ist für das Personal in Kindertageseinrichtungen eher schwierig. Umso wichtiger sei es laut Caritas, sie so bald wie möglich gegen das Coronavirus zu impfen. Doch im aktuellen Impfplan...

25.01.2021

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren