Bund-Länder-Treffen Keine neuen Vorgaben für Gottesdienste

10.08.2021

Die von Bund und Ländern vereinbarten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sehen keine neuen Vorgaben für Kirchen vor.

Kirchenbank mit Schild "Diese Bankreihe festhalten"
Die Hygienemaßnahmen in Gottesdiensten haben sich bewährt. © imaginer.at - stock.adobe.com

Berlin – Die von Bund und Ländern vereinbarten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sehen keine neuen Vorgaben für Kirchen vor. In einer Vorlage für die Videoschalte zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Regierungschefs der Länder am Dienstag in Berlin war noch vermerkt, dass Ungeimpfte beim Besuch von Gottesdiensten negative Corona-Tests vorlegen sollten.

Die Runde einigte sich aber darauf, diesen Passus zu streichen. Er hätte eine Verschärfung für Ungeimpfte bedeutet. Denn bislang reichte selbst bei hohen Inzidenzzahlen die Einhaltung von Hygienemaßnahmen wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Hygienemaßnahmen haben sich bewährt

Der Vertreter der katholischen Bischofskonferenz in Berlin, Karl Jüsten, hatte im Vorfeld auf Anfrage betont, dass sich die bisherige Praxis bewährt habe. Durch die strengen Hygienemaßnahmen bei Gottesdiensten sei es zu keinem großen Infektionsgeschehen bei den beiden großen Kirchen gekommen. Zudem hätten sich die Ministerpräsidenten bislang stets mit den Diözesen und Landeskirchen einvernehmlich auf Regelungen verständigt. Zugleich verwies Jüsten auf den "hohen Wert der verfassungsrechtlich geschützten Religionsfreiheit". (kna)

Video

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Corona - Pandemie

Das könnte Sie auch interessieren

Angela Merke
© imago

Bilanz der Ära Merkel aus Kirchensicht

Der Vertreter der katholischen Bischöfe in Berlin zieht eine gemischte Bilanz der Ära Merkel und sieht die Kirchen angesichts des gesellschaftlichen Wandels vor ganz neuen Herausforderungen.

25.08.2021

Kardinal Marx während seiner Predigt zu Mariä Himmelfahrt im Münchner Liebfrauendom.
© Kiderle

Kardinal Marx wirbt fürs Impfen

In seiner Predigt hat der Münchner Erzbischof die Wichtigkeit des Impfens gegen Corona betont. Er begrüßte dabei auch die Impfaktion, die zwei Tage lang im Pfarrsaal der Dompfarrei stattfand.

16.08.2021

Desinfektionsmittel auf dem Altar
© Kiderle

Gottesdienste sind keine Corona-Treiber

Bisher hat sich niemand durch die Teilnahme an einem Gottesdienst mit dem Coronavirus infiziert. Das bestätigten Sprecher der beiden großen christlichen Kirchen. Kann es dennoch zu Einschränkungen des...

21.10.2020

Ein Schild "Die Bankreihe freihalten" in einer Kirche
© maginer.at - stock.adobe.com

Lob für Hygienekonzepte in Kirchen

Gottesdienstbesuch in Corona-Zeiten? Der Chef des Robert-Koch-Instituts sieht darin keine größere Gefahr.

16.10.2020

Priester teilt die Kommunion direkt in der Kirchenbank aus
© SMB/Burghardt

Ein erster Schritt zur Normalität

Während anderswo noch Planungen laufen, wie das jüngst herausgegebene Schutzkonzept für Gottesdienste im Erzbistum München und Freising umgesetzt werden kann, hat die Pfarrei St. Alto und St. Birgitta...

04.05.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren