Vorbereitung auf Palmsonntag Kinder basteln Palmbuschen

05.04.2017

Wir waren zu Besuch im Katholischen Kindergarten St. Hedwig und haben den Kindern beim Palmbuschenbasteln über die Schulter geschaut.

Beim gemeinsamen Basteln hatten Leonard, Franziska und Antonia (von links) großen Spaß. © Kiderle

München – „Ist der Jesus nicht viel zu schwer für den Esel?“ Die fünfjährige Franziska betrachtet gebannt das Bild, auf dem Jesus nach Jerusalem einreitet und überschwänglich begrüßt wird. Sie und andere Kinder im katholischen Kindergarten St. Hedwig basteln heute Palmbuschen, die am Sonntag bei der großen Feier im Pfarrsaal der Gemeinde zum Einsatz kommen sollen.

Um den tieferen Hintergrund dieser Bastelaktion zu veranschaulichen, hat Veronika Lindmeier den „Kamishibai“ mitgebracht, einen hölzernen Bildschaukasten, in dem die Einzugsszene Jesu abgebildet ist. Anhand des kleinen Papiertheaters erzählt sie von der großen Freude, die Jesus bei den Menschen ausgelöst hat.

Schließlich holt die Erzieherin einen Korb unter dem Tisch hervor, den die Kinder neugierig mustern. „Als erstes brauchen wir Buchs“, erklärt sie und reicht die grünen Zweige herum. „Der riecht gut!“, ruft Leopold und lässt die Blätter über seine Nase streifen. Außerdem verteilt Veronika Lindmeier getrocknete Grashalme unter den Kindern, die zur Zierde in die Buschen gebunden werden sollen. Eins darf natürlich nicht fehlen: die Palmkätzchen, die Lindmeier sogar selbst gepflückt hat, und die von den Bastlern besonders freudig in Empfang genommen werden: „Sind die aber weich!“, „Wie kleine Kätzchen!“ Vorsichtig darf sich jeder ein paar Zweige abschneiden.

Kleine Kunstwerke

Buchs, Gras und Palmkätzchen werden nun mit bunten Schnüren zusammengebunden. So wird ganz nebenbei auch das Knotenbinden geübt. Wer mag, kann die Palmwedel auch noch mit buntem Krepppapier verzieren. „Die Buschen dürfen ruhig bunt sein“, animiert die Erzieherin ihre Schützlinge. Am Ende hält jedes Kind stolz ein eigenes ganz inividuelles Kunstwerk in den Händen.

In der Pfarrei St. Hedwig fertigen nicht nur die Kindergartenkinder Palmbuschen an. Auch bei den Firmlingen wird unter der Organisation von Bertra Kriesche von der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) fleißig gebastelt, damit der Pfarrsaal am Palmsonntag reich geschmückt ist.

Doch, warum saß Jesus denn nun eigentlich auf einem Esel? Für Antonia ist die Antwort klar: „Die nackten Füße tun doch sonst weh, weil Steine auf dem Boden liegen.“ Und warum die Menschen in Jerusalem sich so über den Einzug Jesu gefreut haben, das weiß Franziska ganz genau: „Weil Jesus ein ganz ein Besonderer ist.“ (Katharina Zöpfl)

Video


Das könnte Sie auch interessieren

Kardinal Reinhard Marx (Archiv)
© Kiderle

Palmsonntag Kardinal Marx: Karwoche sollte Lernort für die Kirche sein

Die Kirche soll zu Begegnung mit Jesus einladen statt die Menschen von oben herab zu verurteilen. Diese Haltung sei notwendig, predigt Kardinal Reinhard Marx, damit der Weg der Kirche zum Aufbruch...

14.04.2019

Krepp-Papier. Buchszweige, Holzstecker und Palmkränzchen sind nur einige der Materialien die Christiane Senger benutzt.
© Glawogger-Feucht

Brauchtum rund um Ostern Mit viel Liebe zum Detail

Für Christiane Senger ist das Palmbuschbinden eine ganz besondere Kindheitserinnerung. Nicht nur deswegen pflegt sie diesen Brauch auch noch im Rentenalter.

12.04.2019

© EOM/Ebel

Rituale in der Karwoche „Es muss feste Bräuche geben“

Von der Palmprozession bis zum Heiligen Grab prägen vielfältige Riten und Traditionen die Karwoche. Welche Bedeutung sie haben, erklärt Gemeindereferentin Danijela Pöschl hier.

08.04.2017

Kitaradio Gott in der Kita?

Gott in der Kita erfahrbar machen, das ist ein wichtiger Teil der Arbeit von katholischen Kindertagesstätten. Dazu zählt die Auseinandersetzung mit Gedenktagen, aber auch ein Friedhofsbesuch.

01.11.2016

Kinder-Passion An die dreißig Schüler spielen Leiden Jesu nach

Die Gläubigen im Pfarrverband Waging am See dürfen sich in diesem Jahr wieder auf ein Passionsspiel der Kinder freuen. An die dreißig, teilweise noch sehr junge Nachwuchs-Schauspieler sind zusammen...

18.03.2016

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren