Migrationskrise Kirchen fordern humanitäre Hilfe an der EU-Außengrenze

10.03.2020

Die Freisinger Bischofskonferenz und die evangelisch-lutherische Landeskirche haben eine klare Haltung: Den Flüchtlingen an der griechisch-türkischen Grenze muss sofort geholfen werden.

Kleidung hängt an einem Zaun zwischen Griechenland und Türkei.
An der Grenze zwischen Griechenland und Türkei. © imago images / Pixsell

München – Der evangelisch-lutherische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und Kardinal Reinhard Marx haben die politisch Verantwortlichen zu sofortiger humanitärer Hilfe an der griechisch-türkischen Grenze aufgefordert. „Es geht nicht um eine unkontrollierte Grenzöffnung, sondern darum, die konkrete Not nicht aus den Augen zu verlieren“, erklärte der Münchner Erzbischof Marx, der Vorsitzender der katholischen bayerischen Bischöfe ist.

Erbärmliche Situation

Als „erbärmlich“ bezeichnete Bedford-Strohm die Situation: „Anstatt humanitäre Lösungen zu finden, bei denen alle Länder Europas Verantwortung übernehmen, hält man sich Männer, Frauen und Kinder, die Schutz suchen, mit Tränengas vom Leib.“

Unverständnis für Europa

Das turnusmäßige Treffen der Freisinger Bischofskonferenz und der Kirchenleitung der Evangelisch-Lutherischen Kirche fand am Montag, 9. März, in München statt. Bei dem Treffen zeigten sich die Bischöfe besorgt über die Politik des türkischen Präsidenten, der ein zynisches Spiel betreibe, indem er Menschen an die Grenze locke. Dennoch habe die Türkei, ein muslimisches Land, 3,7 Millionen Menschen aufgenommen. Dagegen sei es unverständlich, dass sich das christliche Europa weigere, 5.000 Kinder aufzunehmen. (pm/kas)

Podcast-Tipp

Schießlers Woche Pfarrer Rainer Maria Schießler spricht in seinem Podcast über Flüchtlinge und die Verantwortung der Christen. > zur Sendung

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Flucht & Asyl

Das könnte Sie auch interessieren

Tobias Gotthardt
© Seitz

EU-Politiker Gotthardt: Europa soll Religionsbeauftragten wieder berufen

In Zukunft soll es keinen Sonderbeauftragten für Religions-und Weltanschauungsfreiheit geben. Das hat die EU-Kommission beschlossen. Der Vorsitzende des Europaausschusses im Bayerischen Landtag,Tobias...

25.06.2020

© Imago Images

Hilfsorganisationen fordern Umdenken bei Europas Asylpolitik

Alles spricht von Corona - doch die Flüchtlingsproblematik besteht weiter. Die Caritas appeliert derweil, die Flüchtlinge in Griechenland nicht aus den Augen zu verlieren.

13.03.2020

© imago images / ZUMA Wire

München am Mittag Die Not der syrischen Flüchtlinge

Auch Christen fliehen weiterhin aus ihrer syrischen Heimat. Der frühere melkitisch-katholische Patriarch Gregorios III. setzt sich unermüdlich für sie ein.

11.03.2020

Zwei Flüchtlingskinder an der Griechisch-Türkischen Grenze.
© imago images / Pixsell

Flüchtlingskrise an Türkisch-Griechischer Grenze Missio fordert schnelle Europäische Lösung

An der Grenze zwischen Türkei und Griechenland versuchen seit letztem Freitag tausende Migranten in die EU zu gelangen. Angesichts der dramatischen Situation der Flüchtlinge spricht sich...

06.03.2020

Migranten an der türkisch-griechischen Grenze in der türkischen Provinz Edirne.
© imago images / Xinhua

Europa muss helfen

Missio Präsident Wolfgang Huber fordert von Europa schnelle Hilfe für Flüchtlinge aus der Türkei

04.03.2020

Portrait Pirmin Spiegel
© imago images / photothek

Misereor-Chef im Interview Fastenaktion zur Hilfe im Libanon

Hauptgeschäftsführer des katholischen Entwicklungshilfswerks Misereor Pirmin Spiegel spricht im Interview über die Aktion "Gib Frieden!" und erklärt, warum Klimawandel und Flucht dem Frieden im Weg...

28.02.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren