Karfreitag Kreuz oder Kruzifix?

02.04.2021

Die Kreuzverehrung ist ein fester Bestandteil der Liturgie an Karfreitag. Für Prälat Hans Lindenberger ist dabei die Verwendung eines Kruzifixes nicht stimmig.

Kreuz und Kruifix
Kreuz oder Kruzifix - was soll an Karfreitag verehrt werden? © thanasak - stock.adobe.com/ flordigitalartist - stock.adobe.com

In der Liturgie vom Karfreitag ist einer der Höhepunkte die Erhebung und Verehrung des Kreuzes. Dafür sind verschiedene Formen der Gestaltung möglich, zum Beispiel mit oder ohne Enthüllung. In den liturgischen Anleitungen und Texten bleibt jedoch eines gleich: Es geht immer um das Kreuz.

Die Verehrung des Kreuzes hat eine lange Geschichte. Sie geht bis ins vierte Jahrhundert in Jerusalem zurück. Im siebten Jahrhundert kennt man den Brauch der Verehrung des Kreuzes als Sieges- und Lebenszeichen in Rom. Daraus hat sich die Kreuzverehrung am Karfreitag entwickelt. In der Zeit der Romanik wurde Christus als Sieger am Kreuz dargestellt, in der Gotik als der leidende Christus. So entstand im Laufe der Zeit das Kruzifix, wie es uns vertraut ist. Wir sehen in ihm Jesus Christus, der das Leid der Welt kennt, der für uns gelitten hat bis in den Tod. Zu ihm dürfen wir kommen mit all dem, worunter wir leiden.

Kreuz wird verehrt nicht Jesus

Wenn wir auf die liturgische Praxis am Karfreitag schauen, ist es meist üblich, dass ein Kruzifix enthüllt, gezeigt und verehrt wird: Jesus Christus am Kreuz. Das Kreuz selbst als Zeichen des Sieges über den Tod und so als Zeichen des Lebens, tritt zurück und kommt leider zu wenig oder nicht mehr in den Blick. Dabei geht es am Karfreitag doch um die Verehrung des Kreuzes. Deshalb wird am Karfreitag gerufen: „Seht das Kreuz, an dem der Herr gehangen, das Heil der Welt.“ Der Antwortgesang während der Kreuzverehrung lautet: „Dein Kreuz, o Herr, verehren wir, und deine heilige Auferstehung preisen und rühmen wir: Denn siehe, durch das Holz des Kreuzes kam Freude in alle Welt.“ Denken wir auch an das Lied „O du hochheilig Kreuze“ oder an den Kehrvers „Im Kreuz ist Heil, im Kreuz ist Leben, im Kreuz ist Hoffnung“. Diese alten Texte zeigen: Das Kreuz wird gezeigt und verehrt, nicht Jesus als Korpus am Kreuz.

Karfreitag

Karfreitag ist der Gedächtnistag der Kreuzigung Christi. Dieser Tag ist in der katholischen Kirche neben dem Aschermittwoch einer von jährlich zwei strengen Fast- und Abstinenztagen. Am Nachmittag findet zur Stunde der Kreuzigung Jesu ein Wortgottesdienst mit Kommunionfeier statt. Im Mittelpunkt steht die Leidensgeschichte Jesu. (kna)

Deshalb stelle ich die Frage: Welche Art des Kreuzes verwenden wir am Karfreitag bei der Kreuzverehrung? Ich meine, dass bei einem Kruzifix die Verehrung des Kreuzes als Glaubenszeichen seinen ursprünglichen Charakter verliert. Im Laufe meines Lebens erlebte ich am Karfreitag immer nur die Verwendung eines Kruzifixes. Erst seit einigen Jahren wird mir bewusst, dass so unsere liturgische Gestaltung nicht stimmig ist. Vor etwa 15 Jahren gab es im Diözesanmuseum Freising eine Ausstellung „Kreuz und Kruzifix“. Es wurde damals auch ein Wettbewerb für die Gestaltung von Kreuzen ausgeschrieben – gerade auch für die Verehrung am Karfreitag. Was ist daraus geworden? (Prälat Hans Lindenberger Der Autor war von 2003 bis 2018 Caritasdirektor der Erzdiözese. Er wirkt heute als Seelsorgemithilfe im Pfarrverband München-Menzing.)

Was soll für die Verehrung am Karfreitag verwendet werden? Kreuz oder Kruzifix? Stimmen Sie auf der Facebook-Seite von mk online ab.

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Karwoche

Das könnte Sie auch interessieren

Szene aus Mel Gibsons "Die Passion Christi"
© imago images / United Archives

Ein Thema und über 120 Filme

An Karfreitag ist das Fernsehprogramm voll von Jesus Filmen. Aber was für ein Bild des Heilands liegt diesen eigentlich zu Grunde?

01.04.2021

Papst Franziskus zu Ostern 2020 am menschenleeren Petersplatz.
© IMAGO / ULMER Pressebildagentur

Papst feiert Ostern erneut im Krisenmodus

Er hatte sich ein anderes Ostern 2021 gewünscht. Doch Franziskus muss die Feiertage wie im Jahr zuvor unter strikten Corona-Schutzauflagen verbringen. Dank Impfschutz kann er aber etwas mehr...

19.03.2021

Dornenkrone
© Javier C. Acosta - stock.adobe.com

Der Karfreitag Drei Fragen und Antworten zum Karfreitag

Jesus stirbt für uns Menschen am Kreuz. Ein wichtiger Tag für alle Christen.

10.04.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren