Sparen trotz Corona und Niedrigzins Krisentipps für den Geldbeutel

06.07.2021

Nicht nur in den Staatskassen dürfte durch die Pandemiebekämpfung ein großes Loch entstanden sein, auch bei vielen Familien zeigt ein Kassensturz: Wir müssen was tun.

© Imago

Corona ist nicht nur ein Virus, das weltweit wütet, es betrifft ganz viele Lebensbereiche und bei vielen Menschen eben auch die Finanzen. Monatelang nur Kurzarbeit, das Geschäft geschlossen oder ein Nebenjob weggefallen die Zahl der verschuldeten Privathaushalte steigt und auch die Privatinsolvenzen gehen hoch. Und trotzdem sollen alle auch noch an die Altersvorsorge denken und Geld dafür anlegen.

Markus Latta, ist Finanzwirt und Bankkaufmann und bietet beim Verbraucherservice Bayern unabhängige Finanzberatung an. Er teilt seine Tipps, wie man die Finanzen in den Griff bekommen kann trotz Krise und niedrigen Zinsen. Der Verbraucherservice Bayern hat dazu auch eine App entwickelt, den Finanzkompass und informiert zu vielen Finanzthemen



Das könnte Sie auch interessieren

© Imago

Krisengebeutelte Finanzen in den Griff bekommen und fürs Alter sparen

Bei vielen Familien zeigt ein Kassensturz: Corona hat einen finanziellen Engpass ausgelöst. Die Zahl der verschuldeten Privathaushalte steigt – Wie lässt sich das meistern?

20.07.2021

© SMB/br

Jugendliche leiden unter den Folgen des Lockdowns

In der Psychologischen Beratungsstelle der Katholischen Jugendfürsorge häuften sich derzeit die Anfragen. Es gibt mehr schwere Fälle als vor der Pandemie

09.07.2021

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren