Kolpingstunde Kursleiterausbildung lohnt sich

26.12.2019

Die Kursleiterausbildung bei der Kolpingjugend ist viel mehr als nur Theorie büffeln. Es geht vor allem darum, sich persönlich weiterzuentwickeln.

Antonia Germayer hat es geschafft. Sie hat die Kursleiterausbildung bei der Kolpingjugend erfolgreich gemeistert. Nun darf sie selber Gruppenleiter ausbilden. Dafür hat sie auch intensiv büffeln müssen. Man müsse sich aber auch in der Ausbildungszeit mit seiner eigenen Persönlichkeit auseinandersetzen und sich fragen: was sind meine Stärken und meine Schwächen, erklärt die Studentin aus Waging am See. Dabei erhalte von den anderen ehrliches Feedback, „dass man Sachen über sich erfährt, die man vielleicht sonst nicht lernen würde“.

Audio

Kursleiterausbildung in der Kolpingjugend

Kolpingstunde

v.l.: Antonia Germayer u. Christine Huber © SMB/Hasel

Das Ganze geschehe in einem fairen und geschützten Rahmen, ergänzt Christine Huber, die schon länger zum Kursleiterteam gehört, in das man nach der Ausbildung aufgenommen wird. Sozialkompetenz ist für sie entscheidend, gerade wenn es um Themen wie Digitalisierung geht. Man könne zum Beispiel im Ferienlager das Smartphone nicht einfach verbieten, sonst werde es nur noch viel interessanter. Deshalb habe man sich im Kursleiterteam schon mit Apps wie Actionbound befasst, die man für die digitale Schnitzeljagd nutzen kann, erzählt Huber.

Die beiden Kursleiterinnen berichten in der Kolpingstunde zudem, welche Rolle die Missbrauchsprävention in der Kursleiterausbildung spielt. Aber wenn es auch manchmal recht theoretisch oder ernst wird: der Spaß bleibe dabei trotzdem nie auf der Strecke, sind sich beide einig. „Man kann nur gewinnen, wenn man die Kursleiterausbildung macht“, meinen die Kursleiterinnen.

Der Autor
Paul Hasel
Radio-Redaktion
p.hasel@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

© AdobeStock_deagreez

Jetzt schon an den Restart denken

Öffnung, Lockerung, Perspektivplan - danach sehnt man sich auch in der Kolpingjugend. Im Coach-Dich-Koffer gibt es zahlreiche Angebote, mit der der Neustart nach dem Lockdown gelingen kann.

25.02.2021

© AdobeStock_Alessandro_Biascioli

Junge Erwachsene bei Kolping

Nicht mehr jugendlich, aber auch noch nicht mit Familie unterwegs: wer sich in dieser Lebensphase befindet, kann bei Kolping die Angebote des "Teams Junge Erwachsene" nutzen.

26.11.2020

© AdobeStock_Vadim_Pastukh

Spagat zwischen echter und virtueller Begegnung

Wieviel Abstand verträgt eine Gemeinschaft? Eine Frage, die auch die Kolpingjugend in den kommenden Monaten beschäftigen wird.

24.09.2020

© SMB/Hasel

Kolpingstunde Jugendgruppe dringend gesucht - so wirbt die Kolpingjugend um neue Mitglieder

Eine Kolping Jugendgruppe neu gründen oder eine eingeschlafene Gemeinschaft in der Pfarrei wieder reaktivieren - das ist oft schwieriger als man denkt. Ein neues Konzept zur Mitgliederwerbung soll...

27.08.2020

© Kolpingjugend

Kolpingstunde Lebensgefühl Zeltlager

Wieso stehen die Zeltlager der Kolpingjugend bei Kindern und Jugendlichen so hoch im Kurs? Wir erklären in dieser Sendung, was die Sommerlager unter freiem Himmel so einzigartig macht.

26.09.2019

© Kolpingjugend München und Freising

Kolpingstunde Voller Einsatz der Kolpingjugend bei 72-Stunden-Aktion

Sieben Projekte in drei Tagen: das hatte sich die Kolpingjugend bei der 72-Stunden-Aktion des BDKJ vorgenommen. Was die jungen Kolpinger alles auf die Beine gestellt haben, hören Sie in dieser...

27.06.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren