10. August Laurentius von Rom

10.08.2015

Laurentius' Martyrium auf dem brennenden Rost (Bild: Wikipedia / PD-Art)

Laurentius gehört zu den populären Heiligen. Er war einer der sieben Diakone der christlichen Urgemeinde in Rom. Er widersetzte sich Kaiser Valerian, der den Kirchenschatz an sich reißen wollte. Laurentius kam ihm zuvor und verteilte den Schatz an die Armen. Dafür ließ der Kaiser ihn der Legende nach auf einem Rost zu Tode grillen. Rund um den Laurentiustag fallen besonders viele Sternschnuppen vom Himmel, die im Volksmund Laurentiustränen genannt werden. Die Winzer widmen dem Märtyrer an seinem Fest ihre erste Traubenernte, nach ihm ist auch die Rotweinsorte St. Laurent benannt.


Das könnte Sie auch interessieren

Pater Friedrich mit Knochenreliquie des heiligen Jesuiten Johannes Berchman.
© SMB/Hasel

Heiligenverehrung Reliquie vom Patron der Ministranten gefunden

In den Tresoren vieler Sakristeien lagern längst vergessene Schätze. In München-Haidhausen ist nun eine ganz besondere Heiligenreliquie wieder zum Vorschein gekommen.

09.08.2019

Außerhalb der Stadt sind die Sternschnuppen besonders gut zu sehen.
© nikwaller - stock.adobe.com

Perseiden im August 2019 Es fallen weniger Sternschnuppen

Im August regnet es normalerweise besonders viele Sternschnuppen. Doch in diesem Jahr rechnen die Experten eher mit unterdurchschnittlichen Fallraten. Außerdem sind die Rahmenbedingungen ungünstig.

09.08.2019

© imago

Heiliger Laurentius Es wird Sternschnuppen regnen

Diese Woche lohnt sich ein Blick in den Himmel. Denn in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag werden besonders viele Sternschnuppen zu sehen sein. Warum der Himmel dann weinen wird - damit meinen wir...

10.08.2015

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren