Vortrag über Palliativmedizin Leben bis zuletzt

12.10.2018

Der europaweit bekannte Palliativmediziner Gian Domenico Borasio kommt nach Rosenheim. Im katholischen Bildungszentrum spricht er darüber, dass aktuelle Palliativmedizin deutlich mehr ist als Schmerztherapie bei Sterbenden.

Prof. Dr. Gian Domenico Borasio, Universität Lausanne © Gian Domenico Borasio

Rosenheim – Palliativmedizin, ist das die Medizin der Zukunft? Professor Borasio von der Universität Lausanne sagt: ja. Denn die Menschen werden immer älter. Und die Zeit, in der sie vor ihrem Tod krank sind, wird immer länger. Sie haben bisweilen mehrere Krankheiten und sind oft dement. Die Palliativmedizin soll dafür sorgen, dass diese Menschen die letzten Jahre ihres Lebens mit einer guten Lebensqualität verbringen. Sie ist der beste Schutz vor der Gefahr einer Über- oder einer Unterversorgung am Lebensende, so Borasio. Also vor einer Versorgung des Patienten mit medizinischen Maßnahmen, die er eigentlich nicht braucht oder nicht will. Oder vor einer nicht einer nicht ausreichenden Behandlung, zum Beispiel wenn der Patient sehr alt oder sozial schwach ist. Bei seinem Vortrag im Rosenheimer Bildungszentrum wird Professor Borasio erklären, warum eine Integration der Palliativmedizin – Palliative Care – die entscheidende Voraussetzung für eine nachhaltige Medizin der Zukunft ist.

Der Vortrag von Professor Gian Domenico Borasio im Bildungszentrum Rosenheim beginnt am Freitag, dem 19. Oktober 2018 um 16 Uhr.

Der Autor
Willi Witte
Radio-Redaktion
w.witte@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

Blick auf Gräber
© katarinagondova - stock.adobe.com

Ökologisch auch im Tod Tipps zur nachhaltigen Grabpflege

Kein Torf, keine Einwegkerzen und statt Rosen Efeu. Eine Broschüre des Landeskomitees der Katholiken in Bayern weist den Weg zum Öko-Grab.

31.10.2018

© Michaela Leidel

Kreiskatholikenrat Rosenheim Brückenbauer in der Gesellschaft sein

Der Kreiskatholikenrat Rosenheim hat seinen Vorstand für die kommende Amtsperiode gewählt. Der Vorsitzende Sebastian Kleinschwärzer will das Gremium auch in aktuelle Debatten einbringen.

20.07.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren