Ein Jahr Literaturportal Bayern Literarisches Leben in Bayern virtuell und ganz real

24.06.2013

Sie kennen die meisten bayerischen Schriftsteller, wissen über die Veranstaltungen rund um Literatur in ganz Bayern Bescheid und schließen die Literatur über Blogs mit der Netzgemeinde kurz: Seit einem Jahr zeichnen Katrin Schuster und Peter Czoik verantwortlich für das Literaturportal Bayern.

Erschließt die Literatur quer durch Bayern (Bild: Redaktion Literaturportal)

Während dieser Zeit haben sie schon einige weiße Flecken auf der literarischen Landkarte des Freistaats getilgt, den Zugang zu 450 Autoren gelegt und dafür gesorgt, dass auch Termine in ländlichen Regionen auffindbar sind. Gerade widmen die beiden Redakteure dem Jean-Paul-Jubiläum viel Zeit und haben dazu eine App entwickelt. Wer das Literaturportal Bayern öffnet, findet viele Zugänge zur Literatur in Bayern, doch nicht nur virtuell funktioniert die Seite: Manche Nutzer wenden sich mit ganz konkreten Fragen an die Portal-Redakteure. Das Literaturportal ist angekommen im realen Leben. Im Gespräch berichten die beiden Redakteure von ihrer Arbeit und den nächsten Vorhaben in ihrem Portal.

Zum Literaturportal

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren