Krankenwagen für Syrien einsatzbereit Männerseelsorge-Projekt hilft im Bürgerkrieg

09.01.2019

Ein Krankenwagen für den Bürgerkrieg in Syrien – aus dem Traum ist nun Realität geworden. Ein frisch hergerrichtetes Fahrzeug macht sich Ende Januar auf den Weg. Die KAB sucht noch nach Spendern für die Überfahrt.

Vertreter der Lokalpolitik, der verschiedenen Kirchen und des Berufsbildungswerks vor dem Krankenwagen.
Vertreter der Lokalpolitik, der verschiedenen Kirchen und des Berufsbildungswerks vor dem Krankenwagen. © SMB/Fleischmann

Kirchseeon – Zaytoun Saome ist sichtlich gerührt von dem blitzeplank geputzten Krankwagen. Der zierliche Priester der syrisch-orthodoxen Gemeinde in München bedankt sich auf Deutsch für die „brüderliche Geste für die Christen im Bürgerkrieg.“ Es ist der Abschluss eines Projekts, das zeigt, wie viel eigentlich geht, wenn der Wille da ist.

Rückblick: Im Frühjahr 2018 setzen sich Vertreter der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) und der Johanniter zusammen. Die KAB möchte in einem Männer-Projekt einen Krankenwagen für ein Bürgerkriegsland herrichten, die Johanniter stellen ein ausrangiertes Fahrzeug. 260.000 Kilometer, Baujahr 2011, bis auf ein paar Macken gut in Schuss.

Der Wagen ist bereit für die Überführung nach Kirchseeon.
Der Wagen ist bereit für die Überführung nach Kirchseeon. © SMB/Fleischmann

Auf Partnersuche

„Dann begann die Suche nach Spendern und Mitstreitern für das Projekt“, sagt Heinz Neff vom KAB-Diözesanverband München und Freising. „Wir wollten ein Projekt für Männer machen, das weggeht vom klassischen Sitzkreis. Am Ende des Tages sollten die Teilnehmer etwas haben, das sie geschaffen haben.“

Aus dieser Idee wurde zusammen mit dem Berufsbildungswerk in Kirchseeon Wirklichkeit. Das Fahrzeug wird aus Regensburg überführt und steht seit diesem Zeitpunkt in Kirchseeon. Gemeinsam mit Ehrenamtlichen und den Azubis für Fahrzeugmechanik des Werks bekam der Wagen neue Einstiege, wurde vom Rost befreit, und innen neu eingerichtet.

Ein Azubi schweisst am Einstieg des Autos. © SMB/Fleischmann

Das Vater-Sohn-Projekt

Zwei der Ehrenamtlichen sind Botho und Alex Druse. Sie engagierten sich dafür im Vater-Sohn Gespann. „Ich wollte spenden, aber genau wissen, dass die Spende ankommt“, sagt der Ingenieur im Ruhestand. „Und da hab ich gleich den Alex gefragt, ob er mitmachen will. Der war ja mal Rettungssanitäter und ist auch Ingenieur.“

Ursprünglich sollte der Wagen als Weihnachtsgeschenk in ein Krankenhaus nach Sadad bei Homs kommen. Dort betreibt die syrisch-orthodoxe Kirche ein Krankenhaus, das das Fahrzeug dringend benötigen würde. „Das schaffen wir leider nicht ganz“, sagt Heinz Neff, „so ein Fahrzeug ins Kriegsgebiet zu transportieren ist gar nicht so einfach. Da ist viel Bürokratie mit im Spiel.“

Pfarrer Gottfried von Segnitz, Priester Zaytoun Saome und Diakon Michael Wagner segnen den Wagen.
Pfarrer Gottfried von Segnitz, Priester Zaytoun Saome und Diakon Michael Wagner segnen den Wagen. © SMB/Fleischmann

Weihwasser für den Wagen

Bis Ende Januar – so der Plan – soll der Wagen allerdings an seinem neuen Einsatzort angekommen sein. Damit die Reise unter einem guten Stern steht, wurde der Wagen kurz vor Weihnachten von Vertretern verschiedener christlicher Konfessionen gesegnet und stellvertretend von Zaytoun Saome entgegengenommen. Für den Transport und die Ausstattung des Wagens mit Medikamenten ist die KAB immer noch auf der Suche nach Spendern. Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Autor
Lukas Fleischman
Radio-Redaktion
l.fleischmann@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

Jugendliche lernen zusammen.
© peampath - stock.adobe.com

Kolping Bildungsagentur So gelingt Integration in Arbeit und Ausbildung

Kein Schulabschluss, Entwicklungsstörungen oder schlechte Deutschkenntnisse – das sind die häufigsten Ursachen dafür, weshalb Jugendliche keinen Ausbildungsplatz finden. Die Kolping Bildungsagentur...

03.01.2019

Deutsch lernen mit Experimenten
© smb/sschmid

St. Matthias in Fürstenried Nachhaltige Bildung im Kindergarten

Deutsch lernen soll Spaß machen – im Kindergarten Sankt Matthias in Fürstenried gelingt das durch Experimente im Vorkurs Deutsch.

02.01.2019

Der ausgemusterte Krankentransportwagen der Johanniter.
© SMB/Fleischmann

Ein Krankenwagen für Syrien Mitstreiter für ehrgeiziges Projekt gesucht

Anpacken für Hilfe im Bürgerkrieg – der Diözesanverband der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) sucht Männer, die gemeinsam einen Krankenwagen für ein syrisches Krankenhaus wiederherrichten...

11.10.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren