Soziales Engagement Malteser-Hilfsdienst ehrt Paul Breitner

27.09.2021

Seit 15 Jahren verteilt der ehemalige Fußballer zusammen mit seiner Frau Lebensmittel an der Münchner Tafel. Für seinen Einsatz für Bedürftige erhält er nun die Malteser Dankplakette.

Paul und Hildegard Breitner
Paul Breitner und Ehefrau Hildegard helfen bei der Münchner Tafel aus. © IMAGO / Future Image

München – Paul Breitner (70), Weltmeister von 1974, ist für seinen Einsatz zugunsten Bedürftiger vom Malteser Hilfsdienst in München gewürdigt worden. Laut Mitteilung vom Freitag erhielt der einstige Fußballstar die Malteser Dankplakette. Breitner verteilt mit seiner Frau seit etwa 15 Jahren Lebensmittel an einer Ausgabestelle der "Münchner Tafel". 2019 übernahm er die Schirmherrschaft über die Mahlzeitenpatenschaften der Malteser.

Nach Angaben der Organisation hat der ehemalige Profisportler mehrfach Mitarbeiter der Malteser zu bedürftigen Senioren begleitet und dringend benötige Dinge wie einfache Möbelstücke organisiert. In der Corona-Zeit habe Breitner FFP2-Masken an Bedürftige verteilt.

Breitner verurteilt Ausbreitung von Armut

In einem Zeitungsinterview im Mai verurteilte der einstige Linksverteidiger des FC Bayern die Ausbreitung von Armut im reichen München. Die öffentliche Hand tue viel zu wenig für Geringverdiener. Dadurch würden viele in die Arme extremer Parteien getrieben. (kna)

Podcast-Tipp

Malteser Momente Die Angebote der Malteser sind vielfältig. Jeden Monat steht im Münchner Kirchenradio ein anderes Engagement im Fokus. Dabei kommen nicht nur die Mitarbeiter selbst zu Wort, sondern auch die Menschen, die davon profitieren. > zur Sendung

Das könnte Sie auch interessieren

© Malteser/Thomas Häfner

Mehr als Pflaster kleben - Malteser helfen Flutopfern

Trotz aller Unkenrufe: der Katastrophenschutz funktioniert. Die Malteser ziehen eine positive Bilanz ihres Einsatzes an der Ahr.

24.09.2021

© IMAGO / Sebastian Willnow

Schulbegleiter erkämpfen Homeschooling

Normalerweise dürfen Schulbegleiter Kinder nur im Klassenzimmer betreuen. Die Malteser konnten im Lockdown eine Lockerung dieser Regelung durchsetzen.

02.09.2021

© Malteser Erzbistum München und Freising

Amtsantritt in der Krise

Die freiwilligen Helfer sind das Rückgrat der Malteser. Die neue Diözesanoberin Pilar zu Salm muss diesen Schatz sicher durch die Pandemie lotsen.

18.02.2021

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren