Landkreise Mühldorf und Altötting Malteser organisieren ehrenamtliche Einkaufshilfe

11.04.2020

Um Menschen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen, übernehmen die Malteser den Gang in den Supermarkt.

Malteser winkt einer Dame zu
Die Malteser bieten in den Landkreisen Mühldorf und Altötting ab sofort eine unentgeltliche Einkaufshilfe für Personen aus Risikogruppen oder in Quarantäne an. © Michael de Clercque-Malteser Hilfsdienst

Mühldorf/Altötting – Für Menschen, die aufgrund von Erkrankungen oder ihres Alters zu Risikogruppen gehören oder die unter Quarantäne stehen und sonst niemand für Erledigungen haben, bieten die Mühldorfer Malteser ab sofort eine kostenlose Einkaufhilfe an.

Unter Einhaltung von strengen Hygienemaßnahmen und der vorgeschriebenen Sicherheitsabstände erledigen ehrenamtliche Helfer ein- bis zweimal wöchentlich Besorgungen für die Hilfebedürftigen. Zu den möglichen Leistungen zählen der Einkauf von Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Tierbedarf sowie das Besorgen von Medikamenten und gegebenenfalls der nötigen Rezepte.

Zusätzliche Helfer gesucht

Für die Durchführung des Dienstes können die Malteser nur bedingt auf eigene Ehrenamtliche zurückgreifen, da diese mehrheitlich im Katastrophenschutz eingebunden sind und nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Deshalb haben sie bereits einen Aufruf gestartet, um für den vorübergehenden Einkaufsdienst zusätzliche Helfer zu gewinnen.

„Wir sehen die Not von älteren und kranken Menschen, die ihre Wohnung nicht verlassen wollen oder können, und möchten unbedingt soweit wie möglich helfen“, sagt Siegfried Rabl, seit Anfang Februar Kreisgeschäftsführer der Malteser in Mühldorf. Gemeinsam mit dem Team hat er in den vergangenen Tagen die nötigen Weichen für den neuen Dienst gestellt. (pm)

Wer die Einkaufshilfe in Anspruch nehmen oder durch aktive Mitarbeit unterstützen möchte, kann sich unter Telefon 08631-184 88 00 oder per Mail an malteser.muehldorf@malteser.org melden. Der Einsatz der Helfer erfolgt ehrenamtlich und ist für die Hilfebedürftigen kostenlos.

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Corona - Pandemie

Das könnte Sie auch interessieren

Lächelnde Frau im Supermarkt
© naka - stock.adobe.com

„Schenk Dein Lächeln!“

Mit einer einfachen Geste will der Katholische Deutsche Frauenbund für mehr Freundlichkeit und Miteinander in der Coronakrise sorgen und jeder kann ganz leicht mit machen.

20.04.2020

© imago images / Hans Lucas

Helfer gesucht

In den Krankenhäusern geht angesichts der Corona-Krise die Befürchtung um, dass die Intensivbetten nicht reichen.

14.04.2020

Pastoralreferentin Annemarie Fleischmann
© Kiderle

Überwältigende Hilfsbereitschaft beim „Corona-Notfalltelefon“

Ob Einkaufshilfe oder Gassigeh-Service - in Moosburg ziehen Kirche und Stadt an einem Strang, um Menschen, die vom Coronavirus besonders gefährdet sind, schnell und unkompliziert Hilfe zu kommen zu...

14.04.2020

Pater Wolfgang Hubert beim Dienst im Krankenhaus
© Privat

Vom Habit in den Klinikanzug

Pater Wolfgang Hubert aus dem Kloster Scheyern ist gelernter Intensivpfleger. In der Coronakrise kommt er nach vielen Jahren wieder in einem Krankenhaus zum Einsatz.

14.04.2020

© SMB/alb

Osterspaziergänge

Zahlreiche kleine Sehenswürdigkeiten kann man in München trotz Corona bei einfachen Spaziergängen entdecken.

13.04.2020

Osterstrauch auf Wohnzimmertisch, Couch im Hintergrund
© svetlana_cherruty - stock.adobe.de

Ostern im Livestream feiern

Die abgesagten öffentlichen Osterfeierlichkeiten schmerzen in Zeiten von Corona besonders, ist Ostern doch eins der höchsten Feste im christlichen Glauben. Doch es gibt viele Angebote über Livestreams...

10.04.2020

Fabian Klever Juca Vivar bei seiner Arbeit in der Bahnhofsmission München
© Bahnhofsmission München

"Ich will den Menschen dienen"

Als Fabian Klever Juca Vivar aus Ecuador zum Freiwilligendienst nach Deutschland kam, konnte noch niemand wissen, wie dramatisch sich die Lage wegen Corona ändern würde. Trotzdem will er seinen Dienst...

10.04.2020

© Imago Images

Freiwillige Helfer für Tafeln gesucht

Die Tafeln in Bayern suchen händeringend nach Helfern. Auch weil viele Ehrenamtliche wegen der Corona-Krise daheim bleiben müssen.

26.03.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren