Große Maiandacht Marienverehrung vor dem Samerberg

27.04.2018

Das katholische Dekanat Inntal lädt am Freitag, 4. Mai „Dekanatsmaiandacht“ nach Törwang ein.

Blick auf die Törwanger Kirche. © Bliemetsrider

Am 1. Mai 1841 feierten drei Ordensfrauen der Schwestern vom Guten Hirten in Haidhausen bei München die erste Maiandacht auf deutschem Boden, in der die Gottesmutter Maria ganz im Mittelpunkt stand. Von dort aus wurde die Andachtsform in ganz Bayern populär und wird bis heute gepflegt. Das Dekanat Inntal gestaltet sie als spirituelles und geselliges Gemeinschaftserlebnis für die ihm zugehörigen Pfarreien von Riedering bis Oberausdorf. Zur Dekanats-Maiandacht lädt sie in die Mariä-Himmelfahrtskirche am Törwanger Dorfplatz ein. Musikalisch wird sie vom Dekanatschor und Solisten sowie Hubert Huber an der Truhenorgel und Jürgen Giek an der Kirchenorgel gestaltet. Es werden unter anderem Marienlieder aus dem Notenschatz vom Müllner Peter und Hans Berger gesungen. Die Leitung hat Dekanatsmusikpfleger Wast Unterseher. Es wird um Spenden für die Rumänienhilfe des Dekanats gebeten, um die große Not zu lindern, die im rumänischen Lipova immer noch herrscht. Mit den Spenden wird insbesondere das Projekt „Armenküche“ für alte, kranke und behinderte Menschen, die unter dem Existenzminimum leben, gefördert. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum geselligen Beisammensein im Stadl des Entenwirts. Die Dekanats-Maiandacht Törwang, am Freitag, dem 4. Mai, um 19.30 Uhr.
pm/alb


Das könnte Sie auch interessieren

In München kann man Maria gar nicht entkommen.
© Karsten Schmid

Marienmonat Mai Überall Maria!

Jetzt auch noch ein ganzer Monat! Volontär Thomas Stöppler versteht als Berliner Protestant den bayerisch-katholischen Hype um Maria nicht und hat deshalb mal beim Experten nachgefragt.

03.05.2019

Wie der Mai steht Maria für den Neuanfang.
© PongMoji - stock.adobe.com

Ein Monat für die Gottesmutter Der Mai und Maria

Der Mai ist bei der katholischen Kirche der Marienmonat. Maiandachten zur Ehre der Gottesmutter sind in der katholischen Kirche sehr wichtig. Aber warum eigentlich?

29.04.2019

Marienmonat Mai Wer war Maria?

Die Mutter Jesu nimmt in der Bibel eine besondere Stellung ein. Im Mai wird sie besonders verehrt.

06.05.2018

Pfarrer Daniel Reichel tauft die kleine Josefine.
© SMB

Gottesdienst in Rosenheim "Das bleibt in Erinnerung"

Schöne Musik, eine Taufe und zum Schluss noch ein kleines Dankeschön: Für die Gottesdienstbesucher am Sonntag in Rosenheim war viel geboten. Der Sankt Michaelsbund hatte zu diesem besonderen Erlebnis...

23.04.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren