Wundersame Spende Mesnerin findet 160.000 Euro auf Altar

22.01.2019

160.000 Euro hat ein unbekannter Spender auf den Altar einer bayerischen Kirche gelegt. Was mit dem Geld nun passieren soll, lesen Sie hier.

Symbolbild
Symbolbild © Goldbany - stock.adobe.com

Kelheim – Wunder gibt es immer wieder: In einer niederbayerischen Kirche hat ein unbekannter Spender 160.000 Euro auf dem Altar hinterlassen. Laut Medienberichten vom Montag standen auf dem Umschlag nur die beiden Worte "Für Afrika". Die Mesnerin der Christkönigkirche in Saal im Landkreis Kelheim habe das Geld bereits am Pfingstsonntag 2018 gefunden.

Veröffentlicht wurde der Vorgang erst jetzt, nachdem die Kirchenverwaltung und das Ordinariat in Regensburg über die Verwendung entschieden haben. Dabei habe auch das Geldwäschegesetz beachtet werden müssen, hieß es. Die Summe werde auf drei Missionsprojekte in Afrika verteilt. So sollen 40.000 Euro über den Förderkreis der Mariannhiller Mission mit Sitz in Bad Abbach an einen aus dem Ort stammenden Ordensmann überwiesen werden. Die Identität des Wohltäters ist bisher nicht bekannt. (kna)

Kategorie: Aktuelles
ID: 1
Kategorie: auf News-HP anzeigen
ID: 101
Hauptkategorie: Aktuelles
ID: 1

Das könnte Sie auch interessieren

Online-Aktionen rund um das Thema Spenden liegen immer mehr im Trend.
© Rawpixel.com/stock.adobe.com

Internet Was beim Online-Spenden zu beachten ist

Über eine Million Euro – diesen Betrag haben die beiden Moderatoren Jan Böhmermann und Klaas Heufer-Umlauf vor kurzem mit Hilfe einer Online-Spendenaktion für die Seenotrettung eingesammelt. Was es...

23.09.2019

Grundsätzlich sollte man eine Spende betrachten wie eine Geldanlage, von der man sich ja auch eine Rendite erwartet – bei der Spende liegt der Gewinn im guten Zweck, der erreicht werden soll.
© Baramee - stock.adobe.com

Tipps vom VerbraucherService Bayern Spenden mit Herz und Verstand

Wie kann ich sicher gehen, dass ich an eine seriöse Organisation spende? Ergibt es Sinn, meine Spende aufzuteilen und so mehrere Organisationen zu unterstützen? Auf viele Fragen rund um das Thema...

11.09.2019

© Bräuer

Die Geschichte von Okut aus Uganda Erst Kindersoldat, dann Psychologe

Am 12. Februar ist der Internationale Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten. Okot wurde mit 14 Jahren von einer ugandischen Terrormiliz entführt und zum Töten gezwungen. Nach seiner Flucht...

12.02.2019

Künstliche Intelligenz sei schon heute eine Schlüsseltechnologie, so Minister Bernd Sibler.
© Sergey - stock.adobe.com

Künstliche Intelligenz Facebook und TU München gründen Ethik-Institut

7,5 Millionen Dollar für die Technische Universität München - von Facebook. Der Online-Riese will damit den Aufbau eines Instituts für Ethik in der Künstlichen Intelligenz fördern.

21.01.2019

Je eine Reihe pro Verspätung strickte eine Pendlerin
© twitter/Sara Weber

Versteigerung des Verspätungsschals 7.550 Euro für die Münchner Bahnhofsmission

Zugverspätungen und -ausfälle veranlassten eine Pendlerin aus dem Münchner Umland einen Schal zu stricken. Ganz zur Freude der Münchner Bahnhofsmission.

15.01.2019

Sternsinger sammeln Geld für andere Kinder.
© SMB

Spendenaktion von Kindern für Kinder Sternsinger mit Herz und Humor

Die Aktion Dreikönigssingen ist die größte Spendenaktion weltweit von Kindern für Kinder. 48,8 Millionen Euro kamen allein im vergangenen Jahr für Kinder in Indien zusammen - ein Ansporn für die...

02.01.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren