Verändern mit Gedicht-Botschaften Mit Staunen fängt es an

14.07.2014

Nicht irgendwelche verschrobenen Befindlichkeiten mitteilen, sondern eine Botschaft überbringen will er mit seinen Gedichten. Zum Beispiel den Gedanken, dass es etwas Größeres gibt als die Menschen. Der Lyriker Bernhard Winter ist aber nicht nur Schreibtischtäter.

Schätzt es, wenn seine Gedichte gesungen werden: Bernhard Winter (Bild: youtube)

Er war lange Zeit Bürgermeister in Markt Schwaben und organisiert dort immer noch eine Reihe mit Gesprächsbegegnungen. Lyrik und Politik, Denken und Handeln, das geht durchaus zusammen findet Bernhard Winter. Beim Schreiben von Lyrik reizt ihn besonders das auf den Punkt bringen seiner Gedanken in einer meist kurzen Form. Winter feilt aber auch an der Form seiner Gedichte, auch das eine Art der Zuspitzung.

Er berichtet im Gespräch über die Wahl seiner Themen und erzählt, warum er auch schon mal in einem Tierpark Lesungen hält.

Bernhard Winter: Trau nur dem Löwen, Verlag Sankt Michaelsbund, 80 S., 14,90 €

 

Video einer Gedichtvertonung

Bernhard Winter

Update 18.1.2016: Eins zu Eins. Der Talk; Gast: Bernhard Winter, Psychotherapeut und Autor. Eine Sendung des Bayerischen Rundfunks von Samstag, 16.01.2016 22:05 bis 23:00 Uhr; sie können den Talk hier nachhören.

 

 

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren