Fest des Stadtpatrons München feiert wieder das Bennofest

13.06.2018

Pater Rupert Mayer, Fritz Gerlich, Romano Guardini: Auf die Spuren dieser prägenden Kirchengestalten können sich die Besucher beim Bennofest begeben. Und das ist noch nicht alles.

Bühnenprogramm beim Bennofest 2017
Bühnenprogramm beim Bennofest 2017 © Kiderle

München – Unter dem Motto "Bürger, Apostel, Heilige" steht das diesjährige Bennofest am 16. und 17. Juni in München. Besucher seien eingeladen, sich rund um den Münchner Liebfrauendom und in der gesamten Stadt auf die Spuren prägender Kirchengestalten und vom Glauben motivierter Persönlichkeiten zu begeben. Dazu gehörten der Stadtpatron Benno sowie Persönlichkeiten wie der "Apostel Münchens", der selige Pater Rupert Mayer, die Seligsprechungskandidaten Fritz Gerlich und Romano Guardini sowie die Münchner NS-Widerstandskämpfer Willi Graf und Walter Klingenbeck.

Stadt und Kirche gehören zusammen

Dass das Bennofest wieder mit dem Stadtgründungsfest gefeiert werde, mache "sichtbar, dass Stadt und Kirche in einem guten Sinne zusammengehören", schreibt der Münchner Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg im Programmheft. Mit der Vorsitzenden des Katholikenrats München, Johanna Rumschöttel, ist er sich einig, auch die Christen seien Bürgerinnen und Bürger Münchens, die hier lebten, sich engagierten und gerne miteinander und mit anderen feierten. Kirchliches und gesellschaftliches Engagement in der Stadt präsentierten zudem viele kirchliche Vereine, Organisationen sowie Ordensgemeinschaften und Pfarreien. Sie stellten sich an Ständen vor. Es wir auch ein Bühnenprogramm vor derm Liebfrauendom geben. Das wird moderiert von Moderatoren des Münchner Kirchenradios.

Hier ist neben dem Programm des Bennofestes eine Karte einsehbar, die auf die Wirkungsstätten von Persönlichkeiten aufmerksam macht und mit den Spuren des heiligen Benno.

Den feierlichen Höhepunkt des Bennofestes bilden laut Ankündigung der Festgottesdienst mit Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg am 17. Juni um 10 Uhr sowie eine Vesper und Reliquienprozession um 17 Uhr im Liebfrauendom. Das Wochenende über finden im Dom und in der Jesuitenkirche Sankt Michael Führungen statt.

Ein Heiliger mit Fisch und Schlüssel

Gedenktag des heiligen Benno ist der 16. Juni. Als Bischof von Meißen förderte er im elften Jahrhundert die Mission und bemühte sich um Vermittlung in den Konflikten seiner Zeit. Im Zuge des Investiturstreits vertrieb Kaiser Heinrich IV. Benno von seinem Bischofsstuhl. Der Legende nach soll Benno beim Verlassen der Stadt die Domschlüssel in die Elbe geworfen habe. Als er Jahre später zurückkehrte und ihm zur Begrüßung ein Fisch serviert wurde, hatte dieser einen Schlüssel im Bauch. Seither wird der Heilige meist mit Fisch und Schlüssel dargestellt. In den Wirren der Reformation kamen die Reliquien von Benno dann nach München. (kna)


Das könnte Sie auch interessieren

© SMB

München am Mittag Bennofest mit dem Münchner Kirchenradio

Am Wochenende steigt wieder rund um die Frauenkirche das Bennofest. Auch Moderatoren des Münchner Kirchenradios können Sie dort treffen.

15.06.2018

© SMB

München am Mittag WM-Arena St. Martin

In St. Martin im Münchner Stadtteil Moosach ist das Public Viewing schon zur Tradition geworden. Pfarrer Martin Cambensy berichtet in dieser Sendung, welche Bedeutung das gemeinsame Fußballschauen für...

14.06.2018

© Kiderle

Bennofest in München eröffnet Kirche ist bunt

Das Bennofest der Münchner Katholiken ist am Samstag mit vielen Attraktionen eröffnet worden. Zudem gibt es dieses Jahr einige Neuerungen für Besucher und Organisatoren.

17.06.2017

© EOM

Bennofest Kirchenradio Moderatoren führen durchs Programm

Das Bühnenprogramm auf dem Bennofest ist umfangreicher denn je. Eine neue Herausforderung auch für die Moderatoren des Münchner Kirchenradios, die die Bühnenshow am Mikrofon begleiten.

16.06.2017

© SMB/Ertl

Bennofest und Stadtgründungsfest Große Sause für die Stadt und ihren Patron

Erstmals werden das Stadtgründungsfest und das Bennofest in München heuer gemeinsam gefeiert. Dabei wollen die Veranstalter „ein buntes Bild der Stadt zeichnen“. Allerdings gibt es auch eine...

09.06.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren