Klangräume im Januar Musik für Kenner und Fernstehende

05.01.2018

Die Kirchenmusik in Sankt Michael hat ihr neues Jahresprogramm veröffentlicht: Große Kirchenmusik und kleine Form sind einträchtig nebeneinander zu finden.

Ton für Ton näher zum Himmel: Sankt Michael und seine Kirchenmusik starten ins neue Jahr. © SMB/Schmid

Während der Weihnachtszeit waren in der Münchner Jesuitenkirche Sankt Michael innerhalb von zehn Tagen sechs Orchestermessen zu hören. Kaum eine andere Kirche in Deutschland bietet Vergleichbares. Nach den Festtagen setzt der künstlerische Leiter Frank Höndgen ganz bewusst einen anderen Schwerpunkt und viel Vokalmusik aufs Programm, bei der die Kirchenbesucher das Weihnachtsfest nachklingen lassen können. In den nächsten Wochen werden unter anderem der Renaissance-Komponist Tomas Luis de Victoria und Joseph Gabriel Rheinberger zu hören sein, der vor rund 120 Jahren in München und auch an Sankt Michael gewirkt hat. Chorstücke, die zeigen, wie sich die Kirchenmusik über drei Jahrhunderte hinweg entwickelt hat. In den Klangräumen stellen wir die Werke und ihre Komponisten vor.

Blick ins neue Programmheft

Daneben werfen wir einen Blick ins neue Programmheft für 2018. Auffällig oft ist darin ein „Even Song" zu finden, den Frank Höndgen etablieren will: Eine einfache Andachtsform am frühen Abend mit viel Gesang und Raum zum Nachdenken, die besonders Besucher einlädt, die sich in großen Gottesdienste oder Messen fremd fühlen, weil sie die Verbindung dazu verloren haben. „Kundenorientierung“ nennt das der künstlerische Leiter in Sankt Michael. Der Even Song sei eine Hilfestellung für liturgisch unsichere aber religiös berührbare Menschen, um sich in einer Kirche „nicht völlig fremd zu fühlen“. Da müssen „wir in der Kirche noch etwas lernen, gerade wenn wir eine Willkommenskultur für Fernstehende oder Fremde etablieren wollen“, betont Frank Höndgen in den aktuellen Klangräumen.

Das komplette Januar-Programm in Sankt Michael finden Sie hier.

Audio

Zum Nachhören

Klangräume im Januar

Der Autor
Alois Bierl
Chefreporter Sankt Michaelsbund
a.bierl@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

© fotolia

Klangräume im Dezember Stimme für den Glauben

„Versuchen Sie einmal mit einer Oboe eine Melodie und einen Text zu spielen“, sagt Frank Höndgen. Das kann nur die menschliche Stimme, die im Advent in Sankt Michael ein besonderes Gewicht hat.

01.12.2017

Pater Rhabanus Petri

Pater Rhabanus von "Die Priester" "Ich habe gelernt, auf mich zu hören"

Mit dem Trio "Die Priester" feiert Pater Rhabanus Petri Chart-Erfolge, gerade ist das vierte Album erschienen. In seiner kirchlichen Berufung hat er einen neuen Weg eingeschlagen, nachdem er kurz vor...

12.11.2017

Jede Orgelnote von Bach kommt in den nächsten Jahren aus diesen Pfeifen in Sankt Michael.
© SMB/Schmid

Gesamtaufnahme des Orgelwerks Kompletter Bach aus Sankt Michael

Peter Kofler, Organist an der Münchner Jesuitenkirche Sankt Michael, spielt dort alle 220 Orgelwerke von Bach ein. Eine Mammutaufgabe mit vielen Nachtschichten und neuartiger Technologie.

25.09.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren