Total Sozial Nach Jesu Vorbild

04.02.2019

Sie teilen Brot und Tee mit den Menschen, die am Rand stehen. Die Brüder und Schwester vom heiligen Benedikt Labre fahren jeden Abend mit dem Teebus „Möwe Jonathan“ zu den Obdachlosen in München.

Maria Wolf verteilt Tee und Brote an Obdachlose. © SMB/Kiderle

Seinen Namen hat der alte blaue Sprinter von einem Buch aus den 70er Jahren. Maria Wolf arbeitet für den Obdachlosenhilfeverein Benedikt Labre, organisiert die Teeausfahrten und sitzt ab und zu selbst am Steuer der Möwe Jonathan. Dann fährt sie mit einigen der zahlreichen ehrenamtlichen an die Orte, wo die Obdachlosen sich aufhalten: Isartor, Rossmarkt, Camps an der Isar, die alte Feuerwache am Sendlinger Tor. Für die Freunde von der Straße, wie die Mitglieder von Benedikt Labre die Obdachlosen nennen, ist diese Hilfe sehr wichtig: Nicht nur wegen der Lebensmittel, sondern auch wegen des warmen Händedrucks und ein paar netter Worte. Moderator Lukas Schöne hat eine Fahrt begleitet und die sonst so schöne und reiche Stadt München von einer anderen Seite kennengelernt.

Audio


Das könnte Sie auch interessieren

Das Netzwerk Wohnungslosenhilfe will Obdachlosen effektiver helfen.
© imago

Obdachlosenhilfe Die Menschen nicht aufgeben

Systemwanderer sind Obdachlose, die Angebote des Hilfesystems nur bedingt annehmen. Oft haben sie psychische Probleme und sind suchtkrank. Mit einem besonderen Angebot will das Netzwerk...

08.05.2019

© Schwestern und Brüder vom hl. Benedikt Labre

München am Mittag Tee und Brote

Bisher hat sich der Winter von seiner kalten und schneereichen Seite gezeigt. Für Menschen ohne festen Wohnsitz ist das die härteste Zeit des Jahres.

05.02.2019

© imago

München am Mittag Obdachlos im Winter

Schneechaos, geschlossene Schulen – der Winter hat Südbayern fest im Griff. Besonders hart ist die Wetterlage für alle, die auf der Straße leben. Lukas Schöne hat sich informiert, wer die Obdachlosen...

11.01.2019

© smb/fleischmann
© SMB/Fleischmann

Frater Emmanuel Rotter In der Obdachenlosenhilfe ist die Hölle los

Bei Minustemperaturen ist das Haneberghaus extrem voll, die Menschen sind reizbarer und es gibt mehr Kranke...

07.01.2019

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren