Verklärung Christi Neue Bilder für vergessene Kirchenfeste?

06.08.2018

Das Moderatorenduo Tanja Bergold und Pater Alfons Friedrich diskutiert anlässlich von Verklärung Christi über Sinn und Unsinn von unbekannten Kirchenfesten.

Tanja Bergold und Pater Alfons Friedrich
Tanja Bergold und Pater Alfons Friedrich © SMB/Schlaug

München – Während in vielen Pfarreien rund um Maria Himmelfahrt Kräuter gesammelt und zu Sträußen gebunden werden, ist es um das Fest Verklärung Christi gelinde gesagt still geworden. Es gehört zu den Festen, deren Bedeutung nur noch wenigen Insidern bekannt sein dürfte. Woran liegt es? Zunächst am Bedeutungsverlust von Orten, Bildern oder Berufen, die zur Zeit der Abfassung des Alten und Neuen Testaments eine zentrale Rolle spielten. Wer kennt oder sieht heutzutage noch einen Hirten – oder spricht in der Familie darüber? Der Hirte ist für die meisten, wenn überhaupt, eine Figur in der Weihnachtskrippe. Ähnliches gilt für den Berg. Sind früher die Menschen nach oben gestiegen, um Gott näher zu sein, nutzen wir heute die Berge zum Wandern, Rodeln auf der Sommerbahn oder zum Extremklettern.

So stellte Raffael die Verklärung Christi auf dem Tabor dar.
So stellte Raffael die Verklärung Christi auf dem Tabor dar. © imago/UIG

Hinter die alten Bilder schauen

Jesus dagegen ist damals mit drei seiner Jünger auf einen Berg gestiegen. Dort kam es zur Verklärung des Herrn, was seine Jünger sprichwörtlich umgehauen hat. Für die Menschen der damaligen Zeit war danach klar: „Jesus ist der Sohn Gottes, der durch den Tod in die Auferstehung gegangen ist. Für uns heute ist die Herausforderung, hinter die alten Bilder zu schauen“, so Pater Alfons Friedrich SDB aus dem Pfarrverband Haidhausen in München.

Für die Kirche ist es eine Herausforderung, andere Bilder anzuwenden. Denn anstatt von uns zu fordern, sich mit der Lebenswelt von damals vertraut zu machen oder einen VHS-Kurs zu belegen, um die Ereignisse von damals zu verstehen, wäre das doch eine Aufgabe für die Kirche: diese Ereignisse von damals ins heute zu übersetzen. Sie sollte es schleunigst tun - bevor aus vergessenen Festen verschwundene Feste werden. (Tanja Bergold)

Tanja Bergold moderiert zusammen mit Pater Alfons Friedrich die Sendung „Die Bergold und der Pater“ im Münchner Kirchenradio (MKR). Die Podcasts zu den monatlichen Sendungen finden Sie hier.


Das könnte Sie auch interessieren

Mariä Himmelfahrt Mit Kindern Kräuterbuschen binden

An Mariä Himmelfahrt bringen die Menschen Kräuterbuschen mit in die Kirche, um sie segnen zu lassen. Im Video wird gezeigt, worauf es beim Binden von Kräuterbuschen mit Kindern ankommt.

13.08.2018

Passionssingen in der Kirche „Zum Allerheiligsten Welterlöser“ in Hebertshausen
© Kiderle

Gotteshäuser im Erzbistum Top 5 der besonderen Kirchennamen

In dieser Woche haben Katholiken das Fest „Verklärung des Herrn" gefeiert (6. August). Aus diesem Anlass stellt Ihnen mk online Pfarreien und Kirchen im Erzbistum vor, die einen außergewöhnlichen...

08.08.2018

© Kiderle

München am Mittag Nah am Himmel gebaut

Vor mehr als 120 Jahren verstreute Pfarrer Otto von Mayer auf dem Gipfel des Hochfelln in den Chiemgauer Alpen geweihte Erde vom Berg Tabor in Israel. Darauf wurde eine Kapelle errichtet, die in...

06.08.2018

© SMB

Die Bergold und der Pater Umgang mit Mitleid

Die Bergold und der Pater haben Post bekommen. Steffi aus Denning hat unter studio@muenchner-kirchenradio gefragt, warum die ganze Welt bei der dramatischen Höhlenrettung in Thailand voller Mitleid...

04.08.2018

"Wirkliche Erholung, ganz ohne Leistungsdruck"
© Voyagerix - stock.adobe.com

Ferienzeit Urlaubsziele mal anders

Die Sommerferien in Bayern stehen an: Wie es gelingen kann, den Urlaub nicht zu überfrachten und sich treiben zu lassen, lesen Sie hier.

26.07.2018

Es kostet nichts die Hochzeit in einer Kirche zu feiern.
© AdobeStock/tonefotografia

Kirche all inclusive Kostenlose Vielfalt bei kirchlichen Angeboten

Ob Taufe, Hochzeit oder die Beratungsstellen – die Kirchensteuer ermöglicht einen vielfältigen Service.

02.07.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren