Infektionsschutz in Bayern Neue Corona-Regeln bringen Erleichterungen für Gottesdienste

01.09.2021

Bei Teilnehmerbeschränkungen, Maskenpflicht und Gesangsverbot gibt es Lockerungen für religiöse Veranstaltungen.

Junge Frau und junger Mann sitzen mit Maske in einer Kirche
Die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bringt Erleichterungen für Gottesdienste. © Adam Ján Fige? - stock.adobe.com

München – In Bayern gelten ab 2. September auch neue Regelungen für Gottesdienste und Indoor-Versammlungen nach Artikel 8 des Grundgesetzes. Diese können künftig ohne die bisherigen Beschränkungen der Personenzahl durchgeführt werden, wie die Staatskanzlei in München bekanntgab. Voraussetzung sei jedoch, dass nur Geimpfte, Genesene oder Getestete an Gottesdiensten oder anderen Veranstaltungen teilnähmen. Andernfalls bleibe es bei den bisherigen Beschränkungen nach Platzangebot.

Gesangsverbot entfällt

Die Maskenpflicht richtet sich den Angaben zufolge künftig nach den neuen allgemeinen Regeln. Das Tragen einer FFP2-Maske sei nicht mehr nötig, ausreichend sei nun eine medizinische Maske. Das im Gottesdienst bisher geltende Gesangsverbot ab Inzidenz 100 entfalle ebenso wie das bisherige Verbot von großen religiösen Veranstaltungen. - Die neue, nunmehr 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung tritt am 2. September in Kraft und gilt bis einschließlich 1. Oktober. (kna)

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Corona - Pandemie

Das könnte Sie auch interessieren

Frau und Mann mit Maske in einer Kirche
© Adam Ján Fige? - stock.adobe.com

Münchner Jesuiten testen 3G-Regel für Gottesdienste

Zum Kirchweihfest in Sankt Michael soll der Zutritt nur Geimpften, Genesenen und Getesteten gestattet sein. Es ist ein Probelauf für weitere Festgottesdienste.

21.09.2021

© IMAGO / Photo12

Glaubensverteidigung mit Waffengewalt

Zum zwanzigsten Mal hat sich am Wochenende der Anschlag auf das World Trade Center gejährt, Teil des „Heiligen Krieges“, den radikale Islamisten ausgerufen haben.

16.09.2021

Corona-Impfung
© Kiderle

Erneut Impfaktion im Pfarrsaal des Münchner Doms

Nach der erfolgreichen Aktion im August, werden nun abermals Corona-Impfungen im Pfarrsaal der Münchner Frauenkirche angeboten. Damit soll vor allem Menschen in schwierigen Lebenssituationen die...

08.09.2021

© IMAGO / agefotostock

Vom Brot zur Hostie

Am Sonntag beginnt in Budapest der Internationale Eucharistische Kongress. Aus diesem Anlass beschäftigen wir uns diese und kommende Wochen mit Fragen rund um das Thema Eucharistie.

02.09.2021

Münchner Liebfrauendom
© imago images / Weißfuß

Corona-Impfaktion im Pfarrsaal des Münchner Doms

Die Aktion richtet sich vor allem an Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Gesundheitsminister Klaus Holetschek kommt zur Eröffnung.

11.08.2021

Georg Bätzing im schwarzen Anzug und mit ernstem Gesichtsausdruck.
© IMAGO / Sven Simon

Georg Bätzing ruft zu Corona-Impfung auf

Auch der Limburger Bischof und Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz appelliert an die Menschen sich impfen zu lassen – aus Solidarität und Nächstenliebe.

29.07.2021

Bayerns Gesundheitsminister spricht am Mikro über die aktuelle Impfkampagne.
© Kiderle

Holetschek: „Es gibt keine Ausrede“

Staatsminister Klaus Holetschek (CSU) appelliert an die Menschen, sich impfen zu lassen. Die Impfung solle aber weiterhin freiwillig bleiben.

21.07.2021

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren