Führungswechsel Neue Leitung für Jesuiten

20.03.2020

Pater Jan Roser SJ ist neuer Vizeprovinzial der Deutschen Provinz der Jesuiten. Grund ist eine schwere Erkrankung von Pater Provinzial Johannes Siebner.

Pater Jan Roser ist neuer Vizeprovinzial der Jesuiten in Deutschland. © SJ-Bild

München – Die Leitung der Deutschen Provinz der Jesuiten wird neugeordnet. Das hat der Generalobere der Jesuiten, Arturo Sosa, in einem Brief an den Vizeprovinzial mitgeteilt. Jan Roser ist nun neuer Vizeprovinzial. Sosa hat die Entscheidung getroffen, „Pater Siebner von seinen Aufgaben zu entlasten, bis sich sein Gesundheitszustand entscheidend verbessert hat“. Siebner wurden Anfang Februar zwei Gehirntumore entfernt. Seitdem wird er in Hamburg stationär behandelt.

Alle notwendigen Befugnisse

Die Erkrankung hatte eine Neuordnung erforderlich gemacht, vor allem da eine Gründung einer zentraleuropäischen Provinz im April 2021 vorzubereiten ist. Daher ist Roser auch mit allen Befugnissen ausgestattet, die sonst nur ein regulär eingesetzter Provinzial inne hat.

Der 1969 in Freiburg i.Br. geborene Pater Roser trat 1996 in den Orden ein. Von 2014 bis 2019 war er geistlicher Rektor der katholischen Akademie in Hamburg und Seelsorger für die französischsprachigen Katholiken der Hansestadt. Seit September vergangen Jahres war er Socius und Oberer der Ausbildungskommunität Aloisius Gonzaga in München. (pm/ts)


Das könnte Sie auch interessieren

© Deutsche Provinz der Jesuiten

Impulse von Jesuiten

Der Jesuitenorden in Deutschland verstärkt sein digitals Angebot. Der Newsletter "Ignatianische Nachbarschiftshilfe" gibt Impulse und auch Vorschläge für Hausgottesdienste.

19.03.2020

© SJ-Bild/Christian Ender

Pater Johannes Siebner Vom linken Pazifisten zum Chef der deutschen Jesuiten

In den 80er Jahren in Berlin stellte er sich zwischen Pazifisten und Polizisten, als Direktor des Internats St. Blasien musste er mit dem Missbrauchsskandal umgehen, heute ist er der neue Provinzial...

17.02.2020

Pater Andreas Batlogg Sj ist Chefredakteur der "Stimmen der Zeit".
© privat

Pater Batlogg würdigt Papst Franziskus Der beste Jesuit

Unter Brüdern: Pater Andreas Batlogg SJ gratuliert in der Münchner Kirchenzeitung Papst Franziskus zu dessen 80. Geburtstag. Der Autor ist Chefredakteur der "Stimmen der Zeit".

15.12.2016

© SJ Bild

Wahl beim größten katholischen Männerorden Erstmals Nichteuropäer an der Spitze der Jesuiten

Erstmals in der 500-jährigen Geschichte werden die Jesuiten von einem Nichteuropäer geleitet: Arturo Sosa Abascal. Pater Klaus Väthröder von der Jesuitenmission Nürnberg kennt den 67-Jährigen und...

14.10.2016

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren