Gottesdienst mit Kardinal Reinhard Marx Neuer Münchner Dompfarrer wird eingeführt

01.09.2020

Klaus Peter Franzl wird neuer Dompfarrer. Nach 20 Jahren in der Verwaltung, freut er sich darauf, wieder seelsorgerisch tätig zu sein.

Klaus Peter Franzl
Klaus Peter Franzl wird neuer Münchner Dompfarrer. © EOM

München – Kardinal Reinhard Marx führt am Sonntag mit einem Gottesdienst im Münchner Liebfrauendom Klaus Peter Franzl (55) in sein Amt als Dompfarrer ein. Zudem ist dieser künftig als Beauftragter für die Innenstadt-Pastoral tätig, wie das Erzbistum München und Freising am Montag mitteilte. Neuer Leiter des Ressorts Personal im Erzbischöflichen Ordinariat, dem Franzl seit 2012 vorstand, wird ab 1. Oktober Joachim Hellemann (50).

Franzl ist zuständig für die Seelsorge innerhalb des Münchner Altstadtrings, der die Münchner Dompfarrei sowie die Pfarreien Sankt Peter und Heilig Geist umfasst. Nach 20 Jahren in der Verwaltung freue er sich, wieder "unmittelbar in der Seelsorge zu wirken und hier neue Konzepte zu erarbeiten", so der Geistliche. Priesterliche Unterstützung erhält er von Daniel Lerch, ehemals Diözesanjugendpfarrer und zuletzt Seelsorger am Klinikum der Universität München. Zusätzlich wird je eine halbe Stelle für City- und Tourismuspastoral geschaffen, die noch im September besetzt werden sollen.

Das Wohl des Mitarbeiters im Blick

Marx würdigte die Leistungen Franzls als Personalchef. Durch vorausschauende Planung habe er in einem vom Fachkräftemangel geprägten Umfeld dazu beigetragen, "die personellen Ressourcen bestmöglich zu nutzen und zu entfalten und damit eine der Grundlagen für ein zukunftsfähiges Wirken der Kirche zu schaffen". Das Wohl der Mitarbeiter habe Franzl dabei auch immer im Blick gehabt, nicht zuletzt mit der Etablierung eines Gesundheitsmanagements.

Der promovierte Jurist Hellemann ist seit 2002 Leiter der Personalabteilung am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München und dort für über 6.300 Beschäftigte verschiedener Berufsgruppen verantwortlich. Er wurde 1969 in Dortmund geboren und studierte Rechtswissenschaften sowie Geschichte in Würzburg, Münster und Bamberg. Aktuell absolviert er das Fernstudium Theologie im Fernkurs. Der verheiratete Vater von vier Kindern ist in seiner Heimatpfarrei Heilig Kreuz in München-Giesing ehrenamtlich aktiv.

Der Personalchef trägt die Verantwortung für rund 5.000 Mitarbeitende in der Erzdiözese. Dazu gehören Priester, Diakone, Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten sowie Gemeindereferentinnen und Gemeindereferenten, Religionslehrkräfte sowie Verwaltungsleitungen in Pfarreien und Pfarrverbänden. Hinzu kommt die Zuständigkeit für die Verwaltungsmitarbeitenden im Erzbischöflichen Ordinariat, Angestellte in diözesanen Kindertagesstätten und Schulen sowie weiteren Bildungseinrichtungen der Erzdiözese. (kna)

Der Gottesdienst im Liebfrauendom findet am Sonntag, 6. September, um 10 Uhr statt. Der Zugang zum Dom erfolgt über das  Hauptportal. Das Platzangebot wird aufgrund einer Vielzahl an eingeladenen Repräsentanten aus Kirche, Politik und Gesellschaft auf etwa 40 frei verfügbare Sitze begrenzt sein. (pm)


Das könnte Sie auch interessieren

Monsignore Klaus Peter Franzl
© Kiderle

Neuer Dompfarrer für Münchner Liebfrauendom

Kardinal Reinhard Marx hat Monsignore Klaus Peter Franzl bei einer Messe am Sonntag in sein neues Amt eingeführt. Franzl ist nun zuständig dafür, die katholische Kirche im Herzen der Weltstadt München...

07.09.2020

Nach elf Jahren ist der Liebfrauendom sowohl innen wie außen endlich wieder völlig gerüstfrei.
© Kiderle

Alles neu macht der September

Der Münchner Liebfrauendom ist erstmals seit einem Jahrzehnt gerüstfrei, erhält ein neues Logo und Medienkonzept: Dompfarrer Franzl konnte bei seinem ersten Termin in neuer Funktion Erfreuliches...

03.09.2020

Die Türme der Münchner Liebfrauenkirche mit Gerüst
© Kiderle

Münchner Liebfrauenkirche bald ohne Gerüst

Seit 2009 ist die Münchner Frauenkirche nur mit Gerüst zu sehen. Das hat bald ein Ende: Ab Anfang September wird sie wieder in unverstellter Schönheit erstrahlen.

21.08.2020

© Imago Images

Liebfrauendom läutet erstmals wieder alle Glocken

Über einen Monat hatten die Glocken geschwiegen. Das war ausnahmsweise nicht Corona bedingt, sondern hatte ganz praktische Gründe.

17.04.2020

Für Monsignore Klaus Peter Franzl ist es wichtig, in der Pastoral auch neue Wege zu gehen.
© EOM/Klaus D. Wolf

Katholisches Leben Monsignore Franzl wird sich um die Seelsorge in Münchens Altstadt kümmern

Monsignore Klaus Peter Franzl wird ab Sommer 2020 die Münchner City-Pastoral weiterentwickeln. Er ist voller Tatendrang und freut sich auf die neue Aufgabe. Er sieht darin einen Riesenchance.

02.01.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren