München am Mittag Neuer Studiengang für Kinderschutz

01.10.2018

In Rom wird am Freitag ein neuer Studiengang für Kinderschutz eröffnet. Er soll Verantwortliche in der Kirche stärker als bisher für die Missbrauchsproblematik sensibilisieren.

Pater Hans Zollner SJ, Leiter des Kinderschutzzentrums © SMB

Konzipiert wurde der neue Masterstudiengang vom Kinderschutzzentrum in Rom, das ursprünglich in München mit der Hilfe des Erzbistums München und Freising aufgebaut wurde. Heute hat es seinen Sitz an der päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Pater Hans Zollner leitet das Zentrum und erklärt im Interview, an wen sich der neue Studiengang richtet und welche Bedeutung dieser für die Missbrauchsprävention hat - gerade nach den jüngsten Ereignissen in den USA und Deutschland.

Außerdem werfen wir einen Blick auf das Arbeitspapier zur bevorstehenden Jugendsynode und sagen Ihnen, was Sie diese Woche in unserer Talksendung Total Sozial erwartet.

Audio

Sendung vom 01.10.2018

München am Mittag


Das könnte Sie auch interessieren

© SMB

Missbrauchsprävention Neuer Studiengang für Kinderschutz

In Rom startet am Freitag ein Master-Studiengang für Kinderschutz. Das Studienkonzept bindet auch nicht-kirchliche Kräfte mit ein, die in der Missbrauchsvorbeugung aktiv sind.

02.10.2018

Kardinal Reinhard Marx ist Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. (Archivbild)
© SMB/Schlaug

Bischöfe zur Missbrauchsstudie Neue Glaubwürdigkeit durch Monitoring

Die deutschen Bischöfe wollen dem institutionellen Versagen nun durch Gegenmaßnahmen begegnen.

27.09.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren