Gemeinde organisiert Gebetskette Non-Stop Beten von Karfreitag bis zur Osternacht

10.04.2020

Der Pfarrverband Altschwabing feiert Ostern zwar nicht gemeinsam, aber auf eine besondere Weise miteinander.

Altarraum mit Kerzen
Altarraum der Kirche St. Ursula in Schwabing © Gerd Henghuber

München – Die Gemeinden St. Ursula und St. Sylvester in München haben eine Gebetskette aufgestellt. Von 15 Uhr am Karfreitag bis zur Osternacht am Karsamstag um 21 Uhr wird dort ohne Unterbrechung gebetet. Insgesamt 57 Menschen beten abwechselnd je eine Stunde, so dass immer zwei Betende in der Kirche St. Ursula sind, auch die Nacht hindurch. Der erforderliche Abstand wird natürlich eingehalten.

Die Idee zu der Gebetskette ist aus der Gemeinde heraus entstanden. Auf diese Weise soll Ostern doch gemeinsam begangen werden. Die Idee dazu hatte Gerd Henghuber. “Wenn wir schon nicht gleichzeitig gemeinsam feiern können, dann wenigstens gemeinsam hintereinander“, sagte er gegenüber mk online. Zu Beginn einer Gebetszeit sprechen die Betenden ein „VaterUnser“ und ein „Gegrüßet seist du, Maria“ dann kann sich jeder eine persönliche stille Zeit nehmen. Innerhalb von zwei Tagen waren alle Schichten besetzt. Die Beter sind zwischen 20 und 80 Jahren alt. (pm/kas)

Der Pfarrverband Altschwabing streamt die nicht öffentlichen Ostergottesdienste. Den Stream finden Sie auf der Homepage des Pfarrverbandes. Und zwar: Karfreitag: 15 Uhr aus St. Ursula
Osternacht: 21 Uhr aus St. Ursula, Ostersonntag: 10.15 Uhr aus St. Ursula, Ostermontag: 11.00 Uhr aus St. Sylvester - neue Kirche.

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Ostern Karwoche Corona - Pandemie

Das könnte Sie auch interessieren

Brennende Kerze
© Sergio Yoneda -stock.adobe.com

Bätzing und Bedford-Strohm: Ostern bringt Licht in die Nacht

Die beiden großen christlichen Kirchen haben ein gemeinsames "Wort zum Sonntag" gestaltet. Eine solche ökumenische Kooperation gab es in der 70-jährigen Geschichte der Sendung bisher noch nicht.

11.04.2020

Blaues Laser-Kreiz auf dem Wallberg
© Allerstorfer

Blaues Laser-Kreuz auf der Felsenwand

Auf dem Wallberg über dem Tegernsee ist an diesem Wochenende ein großes Lichtkreuz zu sehen. Es weist auf das Osterfest hin, das in diesem Jahr völlig anders ist.

11.04.2020

Osterstrauch auf Wohnzimmertisch, Couch im Hintergrund
© svetlana_cherruty - stock.adobe.de

Ostern im Livestream feiern

Die abgesagten öffentlichen Osterfeierlichkeiten schmerzen in Zeiten von Corona besonders, ist Ostern doch eins der höchsten Feste im christlichen Glauben. Doch es gibt viele Angebote über Livestreams...

10.04.2020

Papst Franziskus liegt ausgestreckt auf dem Boden
© imago images / Ulmer

Papst erinnert im leeren Petersdom an Tod Jesu

Am Boden ausgestreckt betete Papst Franziskus vor einem mittelalterlichen Kreuz. Die Liturgie wurde dieses Jahr anlässlich der Corona-Pandemie geändert.

10.04.2020

Betende Hände
© Denny - stock.adobe.com

Bundesweites Gebet in Corona-Krise

Nicht nur zahlreiche verschiedene christliche Gemeinden haben sich der Aktion angeschlossen, sie wird auch von vielen Prominenten unterstützt.

07.04.2020

Hand mit Kerze in der Hand
© Photocreo Bednarek - stock.adobe.com

Ein Gebet zur Corona-Krise

Während der Corona-Pandemie ist Abstand halten das Wichtigste. Pater Alfons Friedrich lädt dazu ein, sich stattdessen im Gebet zu verbinden. Er hat eins formuliert.

17.03.2020

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren