Symbol der Hoffnung Ökumenisches Glockenläuten an Palmsonntag und Ostern

02.04.2020

Die beiden großen Kirchen in Deutschland haben sich auf ein gemeinsames Glockenläuten verständigt. Damit soll Freude und Hoffnung vermittelt werden.

Glocken
Bedford-Strohm: "Wir wollen mit diesem Glockenläuten an die Botschaft Jesu erinnern" © AdobeStock/BestPhotoStudio © BestPhotoStudio - adobe.stock

München/ Bonn – Als ein Zeichen der Zuversicht laden die Deutsche Bischofskonferenz und die evangelischen Landeskirchen alle Kirchengemeinden dazu ein, am Abend des Palmsonntags um 19.30 Uhr und am Ostersonntag um 12.00 mittags die Glocken zu läuten.

In einer gemeinsamen Pressemitteilung erklärte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirchen in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm: „Der Tod hat keine Macht über das Leben. Gerade in dieser dramatischen Zeit der Corona-Pandemie wollen wir als Christinnen und Christen mit dem Glockenläuten und der Freude über das Osterfest Hoffnung vermitteln“. Der Vorsitzende, Bischof Dr. Georg Bätzing, der DBK äußerte seinen Dank für die „vielen Zeichen der Präsenz in den vergangenen Wochen.“ Die digitalen Gottesdienstformate, das Balkonsingen oder auch Kerzen in den Fenstern seien „Momente des Danks an alle, die dem Leben dienen und in diesen Zeiten treu an den Seiten der kranken und alten Menschen stehen.“

Bischof Bätzing und Landesbischof Bedford-Strohm zeigten sich erfreut, dass viele Bistümer mitmachten. So sei niemand allein, „denn Ostern findet statt“, erklärten die beiden gemeinsam. (pm/ts)

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Ostern Corona - Pandemie

Das könnte Sie auch interessieren

Klingen künftig im Wamberger Kirchturm: die von Pfarrer Lackermeier geweihten neuen Glocken für Sankt Anna.
© Wolfgang Erhardt

Glocken als Geburtstagsgeschenk für Wamberger Annakirche

Mit der Weihe des neuen Geläuts kommt auch die Renovierung der Partenkirchener Fililialkirche Wamberg zum Abschluss.

27.07.2020

Kardinal Marx und Landesbischof Bedford-Strom
© SMB

Am Ende der Woche ein Hallelujah

Kardinal Marx und Landesbischof Bedford-Strohm stimmen Gläubige per Videobotschaft auf die Karwoche ein.

06.04.2020

Palmbuschen
© fottoo - stock.adobe.com

Drei Wege den Palmbuschen zu Hause zu segnen

Auch die öffentlichen Palmsonntagsfeiern fallen heuer der Coronakrise zum Opfer. Doch Palmbuschen gibt es trotzdem und auch der Segen darf nicht fehlen.

05.04.2020

Sankt Michael in der Münchener Innenstadt
© imago images / Stefan M Prager

Spiritualität per Video

Öffentliche Gottesdienste sind weiterhin verboten. Bis Pfingsten bietet die Jesuitenkirche Sankt Michael eine digitale Alternative an.

03.04.2020

© Cristian Gennari/Romano Siciliani/KNA

Papst und Christen weltweit beten gegen die Corona-Pandemie

Papst Franziskus hat gemeinsam mit Kirchenführern und Christen aller Konfessionen am Mittwochmittag ein Vaterunser für Betroffene und Helfer in der Corona-Krise gebetet.

25.03.2020

Bänder in verschiedenen Farben bilden einen Knoten
© New Africa - stock.adobe.com

Kirchen: Aufruf zum Zusammenhalt

Es ist das erste Mal, dass sich die drei großen christlichen Kirchen gemeinsam zu einer aktuellen Situation äußern. Jede und jeder sei konkret betroffen, heißt es in dem Schreiben.

20.03.2020

Marx gratuliert Bedford-Strohm

Kardinal Marx hat dem bayerischen Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm zu dessen Wiederwahl als Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland gratuliert. Bedford-Strohm war am Morgen auf...

11.11.2015

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren