"Die Bergold und der Pater" Ohne Fastenzeit kein Fasching

05.02.2018

Vom "Carne-Vale" zum Karneval – "Die Bergold und der Pater" beleuchten in ihrer aktuellen Sendung die christlichen Wurzeln der närrischen Zeit.

Pater Friedrich kann die Faschingsbegeisterung der Bergold nicht ganz teilen...
Pater Friedrich kann die Faschingsbegeisterung der Bergold nicht ganz teilen... © SMB/Markota

München – Kaum zu glauben, dass Konfettiregen, Polonaise und Sekt im Überfluss ihren Ursprung in der Fastenzeit haben. Doch der Begriff "Karneval" ist der Beweis: Er geht auf das lateinische "Carnelevale" zurück – was so viel heißt wie "Fleischwegnahme". Also der Verzicht auf Fleisch.

Natürlich gibt es andere Theorien – etwa, dass die Fastnacht auf germanische Bräuche zurückgeht. Doch der Begriff beschreibt den Vorabend vor Aschermittwoch – ein weiterer Beleg dafür, dass es ohne die Fastenzeit auch keinen Fasching gäbe. Und wenn wundert es? Bevor man allem entsagen sollte, waren noch einmal Völlerei, Maßlosigkeit und Ausschweifung angesagt. Die Kirche hat hier ein Auge zugedrückt. Schließlich stand die österliche Fastenzeit vor der Tür – und die dauert immerhin 40 lange Tage. Also zeigte man Verständnis. Denn wie heißt es in einem berühmten Faschingslied so schön: "Am Aschermittwoch ist alles vorbei" – zumindest das närrische Treiben.

Natürlich geht es in der aktuellen Sendung von "Die Bergold und der Pater" noch um weitere Themen: Firmung im Bistum Passau erst ab 16 Jahren – (Faschings-)Tipps für die GroKo – und dann will Pater Friedrich die Bergold noch zu einem Fastenvorsatz bewegen. Ob sie die Faschingskrapfen gegen Knäckebrot tauscht?

"Die Bergold und der Pater": Jeden ersten Montag im Monat im Münchner Kirchenradio.

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Fasching

Das könnte Sie auch interessieren

© SMB

München am Mittag Bühne frei für die Marktweiber

In unserer Sendung unterhalten wir uns heute über den Fasching. Dass nämlich so etwas wie Fasching ohne die Fastenzeit gar nicht entstanden wäre.

28.02.2019

Die Fastenzeit bietet die Chance Neues zu entdecken.
© Fotolia.com/psdesign1

Tipps vom Pater Fastenzeit ist ein Gewinn

Pater Alfons Friedrich hat drei Fastentipps, bei denen der Gewinn auf jeden Fall größer ist als der Verlust. Zumindest auf den zweiten Blick.

06.03.2018

Sakrament Sechs Dinge, die Sie über die Beichte wissen sollten

Etwas tiefer in das eigene Leben und in die Seele schauen - das ist der Sinn der Fastenzeit. Dazu gehört auch die Beichte.

19.02.2018

Predigt von Pfarrer Schießler Fastenzeit bringt neue Lebensqualität

Das "F" in Fastenzeit steht für Freiheit. Das betont Pfarrer Rainer Maria Schießler in seiner Fastenpredigt. Doch von was sollen wir uns befreien?

16.02.2018

© SMB

Die Bergold und der Pater Pfarrgemeinderat, Landtag und Co. - Das Superwahljahr 2018

Die Bergold und der Pater sprechen heute über DIE Traumhochzeit des Jahres - Prinz Harry heiratet im Mai seine Meghan. Aus diesem Grund testen sie eine Ehe-Vorbereitungs-App aus dem Erzbistum München...

08.01.2018

© SMB

Die Bergold und der Pater (Un)sinn von Weihnachtsgeschenken

Einmal im Monat sprechen "Die Bergold und der Pater" im Münchner Kirchenradio über Themen, die uns bewegen. In ihrer heutigen Sendung unter anderem über Adveniat.

18.12.2017

Die Bergold und der Pater beim Backen
© SMB/Schlaug

"Die Bergold und der Pater" Mehrheit gegen Einkaufen an Heilig Abend

Einmal im Monat sprechen "Die Bergold und der Pater" im Münchner Kirchenradio über Themen, die uns bewegen. Diesmal ging es auch um die Frage, ob man an Heilig Abend, einem Sonntag, einkaufen sollte.

13.11.2017

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren