Klangräume im Februar Orthodoxer Komponist – katholische Messe

01.02.2019

Die Musik in der Münchner Jesuitenkirche Sankt Michael bietet im Februar wieder Entdeckungen und Klassisches, das man nie oft genug hören kann.

Sankt Michael in der Münchner Fußgängerzone. eine der ersten Adressen für Kirchenmusik. © SMB

Einer der wichtigsten Komponisten der Musikgeschichte eröffnet die Februarsonntage in Sankt Michael. Und er ist ein Münchner: Orlando di Lasso. Seine Missa „Veni in hortum meum“ (Komm in meinen Garten) steht am 03. Februar im Hochamt auf dem Programm der Münchner Jesuitenkirche. Ein stimmlicher Hochgenuss, denn das Werk ist reine Vokalmusik. Auch Joseph Gabriel Rehinbergers Chorwerk „Cantus missae“ (Messgesang) kommt ohne begleitende Instrumente aus. Es ist eines seiner wichtigsten Werke. In den Klangräumen erfahren Sie, welchen Orden er dafür bekommen hat. Das Collegium Monacense St. Michael führt die Kompostion in diesem Monat auf. Der künstlerische Leiter und Chordirektor Frank Höndgen studiert das Werk ein. Er ist wie üblich auch Gast in unserer Sendung.

Gretschaninow und Haydn

In ihr erzählt er auch von Alexander Tichonowitsch Gretschaninow. Der gebürtige Russe erhielt vom Zaren eine lebenslange Rente, weil er einzigartige Werke für die orthodoxe Liturgie schuf. Als das Kaiserhaus aber gestürzt und der Zar ermordet worden war, verlor Gretschaninow nicht nur seine Einnahme, sondern musste auch in den Westen emigrieren und schrieb dort unter anderemeine katholische Messe. Frank Höndgen musste seinen Chor von diesem Werk zuerst überzeugen, weil es mit östliche Traditionen verarbeitet, die zunächst fremd, aber dennoch fesselnd klingen. Völlig vertraut sind die Sänger und Instrumentalisten mit Haydns „Theresienmesse“. „Sein bestes Stück“, sagt Frank Höndgen, das Chor und Orchester gerne in den Gottesdiensten in Sankt Michael aufführen. Warum, das verrät er in der aktuellen Ausgabe der Klangräume.

Audio

Zum Nachhören

Klangräume im Februar

Der Autor
Alois Bierl
Chefreporter Sankt Michaelsbund
a.bierl@st-michaelsbund.de


Das könnte Sie auch interessieren

Christian Heiß wird neuer Chef der Regensburger Domspatzen.
© Christian Klenk

Weltbekannter Knabenchor Regensburger Domspatzen holen neuen Chef aus Eichstätt

Einst war er selbst ein Regensburger Domspatz. Nun wird Christian Heiß ihr neuer Chef. Für ihn ist das ein großes Geschenk.

26.03.2019

© SMB/Hasel

Weltjugendtag Ein Lied für Panama

Weltjugendtage sind nur etwas für junge Leute? Stimmt nicht ganz. Die Münchner Familie Huyer-May widerlegt das Klischee.

22.01.2019

Papst Benedikt XVI. (l.) bei einem Spaziergang mit seinem Bruder Georg Ratzinger im Juli 2008 in Brixen (Italien).
© Osservatore Romano/Romano Siciliani/kna

Bruder von Papst Benedikt XVI. Georg Ratzinger feiert 95. Geburtstag

"Orgel-Ratz" nannten sie ihn im Seminar. Denn im Gegensatz zu Bruder Joseph hatte es Georg Ratzinger neben der Theologie auch die Musik angetan. Am Dienstag, 15. Januar, wird der frühere Regensburger...

15.01.2019

Pater Karl Kern SJ mit seinem Predigt-Buch
© Glawogger-Feucht

Predigtsammlung von Pater Kern Glaube kommt vom Hören

Die Predigten von Jesuitenpater Karl Kern zum Lukasevangelium sind jetzt in einem Buch erschienen. Auf die Idee dazu kam aber einer seiner Zuhörer...

03.12.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren