Buchvorstellung im Vatikan Papst-Interview als Buch im Handel

02.10.2013

Eine stärkere Rolle der Frau in der Kirche und mehr Barmherzigkeit im Umgang mit Homosexuellen: Das erste große Interview mit Papst Franziskus hat viel Aufsehen erregt. Nur zwei Wochen nach seiner Veröffentlichung ist es jetzt im Handel erhältlich.

Papst Franzikus (Bild: imago)

Das aufsehenerregende erste große Interview mit Papst Franziskus liegt zwei Wochen nach seiner Veröffentlichung auch als Buch vor. Die vom Freiburger Herder Verlag herausgegebene Ausgabe mit dem Titel "Das Interview mit Papst Franziskus" ist seit Mittwoch im Handel erhältlich und wurde im Vatikan vorgestellt. Das 80 Seiten lange Buch enthält das Interview des Chefredakteurs der Zeitschrift "Civilta Cattolica", Antonio Spadaro, in deutscher Übersetzung samt Erläuterungen. Vorangestellt ist eine Einführung des Jesuiten Andreas Batlogg, Chefredakteur der Zeitschrift "Stimmen der Zeit".

Er sei überrascht mit welchem Tempo und welcher Kraft Franziskus die Reformen angehe, sagte der Jesuit und Papstkenner Michael Sievernich am Mittwoch während des Buchvorstellung. Zugleich wies er darauf hin, dass Franziskus sich in gut jesuitischer Manier erst eingehend beraten lasse, die Entscheidungen jedoch selbst treffe. Sievernich, der an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen der Jesuiten und der Universität Mainz Pastoraltheologie lehrte, kennt den heutigen Papst seit 1985.

Der Verleger Manuel Herder und Sievernich hatten Franziskus das Buch am Mittwoch nach der Generalaudienz auf dem Petersplatz überreicht. Anschließend wurde Herder von Benedikt XVI. empfangen.

In dem am 19. September veröffentlichten Interview äußert sich Franziskus ungewöhnlich offen und selbstkritisch über die Kirche. Er beklagt eine einseitige Fixierung der katholischen Kirche auf moralische Fragen und fordert eine Rückbesinnung auf das Wesentliche der christlichen Botschaft. Zudem plädiert er für mehr Barmherzigkeit etwa im Umgang mit Homosexuellen und für eine stärkere Rolle der Frau in der Kirche. (kna/kas)


Das könnte Sie auch interessieren

Interview mit Pater Andreas Batlogg Franziskus ist kein Interview-Mensch

Die Resonanz auf das Franziskus-Interview in der katholischen Kulturzeitschrift "Stimmen der Zeit" ist enorm. Die Münchner Kirchennachrichten haben mit dem Chefredakteur, Pater Andreas Batlogg, über...

20.09.2013

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren