Frankfurter Buchmesse „Papstverlag“ Herder

12.10.2013

Der religiöse Buchmarkt präsentiert sich pünktlich zum Start der Frankfurter Buchmesse mit einem kaum noch überschaubaren, vielfältigen Programm. Darunter auch der Herder Verlag, der sich für insgesamt sieben Bücher aus der Feder von Papst Franzikus die alleinigen Rechte für den deutschen Markt gesichert hat.

Messebesucher am Stand des Herder Verlags auf der Frankfurter Buchmesse (Bild:imago)

Der Herder Verlag hat auf der Frankfurter Buchmesse das reichlich Aufsehen erregende jüngste Papstinterview als kleines Taschenbuch vorgestellt. Publiziert wurde auch bereits ein etwas älterer Text von Kardinal Jorge Bergoglio, dem heutigen Papst Franziskus, mit dem Titel „Eine Meditation über das Gewissen“.

Der Freiburger Verlag Herder hat bereits hat seit mehr als 56 Jahren Joseph Ratzinger, Papst Benedikt XVI., unter Vertrag. Der Vorgänger von Papst Franzikus hat dort bislang mehr als 60 Bücher veröffentlicht. Dadurch hat Herder in der Branche den Ruf „Papstverlag“. Dennoch sei es nicht selbstverständlich gewesen die Rechte an Papst Franzikus Büchern zu erhalten, sagte der Pressesprecher Andreas Bernheim den Münchner Kirchennachrichten auf der Frankfurter Buchmesse. Die langgepflegten Beziehungen zum Vatikan haben aber dazu beigetragen, den Zuschlag zu bekommen. Außerdem sei der Bruder von Manuel Herder Verleger in Madrid und Lateinamerika, so dass es auch schon Kontakte zu Verlagen gab die Jorge Bergoglio publiziert haben, so Bernheim weiter.

In etwa einem Jahr wird ein Teil des Herder Verlags nach München ziehen. Von 175 Mitarbeitern sollen künftig 25 in der bayerischen Landeshauptstadt arbeiten. Aktuell ist man auf der Suche nach einer passenden Immobilie. In Freiburg werden weiter die Bereiche Theologie und Pädagogik verlegt. Zudem bleibt dort das Zuhause der wissenschaftlichen Publikationen und Zeitschriften. Herder ist ein Buch- und Zeitschriftenverlag mit traditionell katholischer Ausrichtung. (kna/cs/kas)


Das vollständige Interview hören Sie am Sonntag um 13.20 Uhr, 16.20 Uhr, 22.20 Uhr im Münchner Kirchenradio.

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren