Ökumenischer Jugendgottesdienst Pfadfinder bringen „Friedenslicht“ nach München

10.12.2018

Es ist Tradition: Am dritten Adventssonntag wird das Friedenslicht im Münchner Liebfrauendom feierlich ausgesandt. Von dort wird es zum Beispiel mit nach Hause, in Kindergärten oder Krankenhäuser genommen.

Das Friedenslicht wird im Münchner Liebfrauendom an die Besucher weitergegeben. (Archivbild 2017)
Das Friedenslicht wird im Münchner Liebfrauendom an die Besucher weitergegeben. (Archivbild 2017) © Kiderle

München – Pfadfinderinnen und Pfadfinder bringen traditionsgemäß das "Friedenslicht von Bethlehem" am dritten Adventssonntag (16. Dezember) nach München. Bei laut Pressemitteilung einem der "größten ökumenischen Jugendgottesdienste im deutschsprachigen Raum" wird das Licht um 15.30 Uhr im Liebfrauendom feierlich in Gemeinden und Gruppen ausgesandt. Mit dabei sind in diesem Jahr neben vielen jungen Menschen der Münchner Kardinal Reinhard Marx, der evangelisch-lutherische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und der griechisch-orthodoxe Erzpriester Apostolos Malamoussis. Das Motto lautet dieses Mal "Auf dem Weg zum Frieden".

Licht für Schulen, Krankenhäuser und Einkaufszentren

Das Friedenslicht wird jedes Jahr im November von einem Kind in der Geburtsgrotte in Bethlehem entzündet und dann nach Wien gebracht. Von dort aus verteilen es Pfadfinder in die Städte und Dörfer Europas. Während der Weihnachtsgottesdienste werden die Kerzen in den Kirchen am Friedenslicht angezündet. Viele Gläubige nehmen es für die Weihnachtstage mit nach Hause, außerdem tragen es die Pfadfinder in Krankenhäuser, Kindergärten und Schulen, in Einkaufszentren, Rathäuser, Polizeistationen und Justizvollzugsanstalten, in Altenheime sowie in benachbarte Moscheen und Synagogen. Darüber hinaus wird das Friedenslicht zu Politikern gebracht.

Aktion kommt aus Österreich

Die Aktion "Friedenslicht aus Bethlehem" wurde 1986 vom Österreichischen Rundfunk ins Leben gerufen und wird in Bayern von den rund 40.000 Mitglieder zählenden Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbänden getragen. Diese sind die Deutsche Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg, die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg, der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder, der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder und der Verband deutscher Altpfadfindergilden. (kna)

Video

Dieser Artikel gehört zum Schwerpunkt Advent Weihnachten

Das könnte Sie auch interessieren

Domzeremoniar Diakon Bernhard Stürber zündet eine Kerze an.
© SMB/WItte

Kerzen im Gotteshaus Das Licht der Welt

An Mariä Lichtmess werden in den Kirchen im Erzbistum die Kerzen geweiht – für die Privathaushalte der Gläubigen und die Gottesdienste in den Gemeinden. Im Kirchenraum stehen die brennenden Lichter an...

08.02.2019

Das Weihnachtsmahl der Gemeinschaft Sant'Egidio für Bedürftige in der Basilika Santa Maria in Trastevere in Rom.
© imago

Sant'Egidio feiert Fest für Bedürftige Helfer für Weihnachtsmahl gesucht

Zwei Münchner Kirchen schaffen ihre Kirchenbänke an Weihnachten raus. Statt zu beten, wird dort gegessen. Die christliche Gemeinschaft lädt Bedürftige zu einem Festmahl ein. Es wird auch ein...

20.12.2018

Kardinal Marx: Weihnachten ist die Feier von Sehnsucht, Verheißung und Erfüllung.
© Stefan Körber - stock.adobe.com

Kardinal Reinhard Marx zu Christi Geburt Weihnachten ist das Fest der Ankunft

Für Kardinal Reinhard Marx ist Weihnachten das große Fest der Ankunft. Was das bedeutet, und warum Gott Mensch geworden ist, das hat der Erzbischof von München und Freising zusammengefasst.

18.12.2018

© imago/ZUMA Press

Die Lichtbringerin Lucia - eine Adventsheilige

Einst war der dunkelste Tag im Jahr ihr Gedenktag: Die heilige Lucia wird als Lichtbringerin verehrt. Schwester Birgit Stollhoff CJ erzählt von dem lebendigen Brauchtum und den vielen Legenden, die...

11.12.2018

Papst Franziskus beim Weltjugentag in Krakau 2016.
© imago

Internationales katholisches Treffen Panama erwartet 200.000 Gäste zum Weltjugendtag

2019 wird die katholische Kirche in Panama den Weltjugendtag ausrichten. Auch Papst Franziskus wird zu der Veranstaltung reisen.

11.12.2018

Das Columba-Jesulein trägt zu jeder Jahreszeit das passende Gewand und hat eine zeitlose Botschaft.
© Kiderle

Columba-Jesulein in Altenhohenau Jesuskind mit Kleiderschrank

In Altenhohenau bei Wasserburg am Inn wird seit Jahrhunderten eine mittelalterliche Schnitzfigur des Jesusknaben mit unterschiedlichen Gewändern eingekleidet.

08.12.2018

Thomas Schindler stellt Céline die faszinierende Krippenwelt des Bayerischen Nationalmuseums vor.
© Kiderle

Mit Céline durch den Advent Auf Osterrieders Spuren

Michaelsbund-Volontärin Céline Kuklik stammt aus dem Saarland. Hier schildert sie, wie sie zum ersten Mal die Adventszeit in München erlebt. Diesmal bestaunt Céline die Krippen im Nationalmuseum.

08.12.2018

Damit der Krippe ein Licht aufgeht...
© SMB/S.Schmid

Das richtige Aufstellen der Krippe So fühlen sich Maria und Josef zu Hause

Viele stellen nun ihre Krippe auf. Michael Jaumann, Chef des Familienunternehmens Holzbildhauerei Kreutz in Gröbenzell, gibt Tipps dazu.

07.12.2018

Schritt für Schritt zum perfekten Christstollen.
© SMB

Backrezept So gelingt der Christstollen

Sonja und Vroni von der Berufsfachschule Arme Schulschwestern in der Münchner Au stellen ein Rezept für Christstollen aus Hefeteig vor. Gutes Gelingen!

01.12.2018

Jetzt neu für Rosenheim: Der mk-online Newsletter

Wir informieren Sie über Aktuelles, Gottesdienste, besondere Veranstaltungen und Neues aus Religion und Gesellschaft.
Jetzt abonnieren